Blake Lively: „Ich habe keinen Stylisten“

Interview

Blake Lively: „Ich habe keinen Stylisten“

Eines lässt sich der Hollywoodstar nicht einreden – einen Stylisten. Wie sie ihren Look zaubert, verriet sie nun in einem Interview.

Als Star der Serie Gossip Girl ist Blake Lively nicht nur besonders berühmt geworden, sondern genießt auch alle Vorteile die der Hollywoodruhm so mit sich bringt. Doch auf eines kann die schöne Blondine verzichten, wie sie nun der US Weekly verriet: „Ich arbeite nicht mit einem Stylisten.“  Ihr Gespür für Mode stellt sie bei öffentlichen Auftritten immer wieder unter Beweis, ganz wie in ihrer Rolle der Serena Van der Woodsen.

Beauty-Trick
Bekannt ist Blake Lively auch für ihren „out of bed“-Haarstyle. Wie sie ihre zerzauste Lockenpracht hinbekommt? „Ich komme aus der Dusche, mache einen Ballerina-Dutt, trockne sie ein wenig und binde sie wieder zu einem Ballerina-Dutt zusammen“ erklärte sie. „Dann mache ich sie auf und sie sind einfach gewellt. Also bin ich froh, dass das so hält aber an manchen Tagen sieht es nicht so gut aus.“ Bad Hair Days kennt also auch die schöne Hollywood-Aktrice. Weiters outete sich Blake als großer Fan der schönen Transformers-Beauty Rosie Huntington-Whiteley: „Selbst wenn sie die Straße entlang läuft sieht sie die ganze Zeit so elegant aus und ich liebe das.“ 

Charity mit Cupcakes
Doch neben ihrer Leidenschaft  für inspirierende Looks beschreibt sich die Schauspielerin auch als ziemlich "pingelige Bäckerin". Ihr Hobby nützte sie nun, um Gutes damit zu tun. Mit der Sprinkles Bakery in New York City hat Blake einen ganz speziellen Cupcake gebacken, von dem 100 Prozent der Einnahmen an Somalia gespendet wurden.  „Dies ist ein guter Weg um Menschen zu inspirieren und etwas zurückzugeben.“

Diashow: Blake Lively