Die Transformation der Megan Fox

Transformation

Beauty-OPs der Megan Fox

Natürlich schön ist an Megan Fox nur noch wenig – so sah sie vor ihren vielen Beauty-OPs aus…

Unecht
Katzenaugen, blaue Augen, hohe Wangenknochen und sinnliche Lippen – bei ihrem Durchbruch nannte man Megan Fox die „neue“ Angelina Jolie. Dass sie ihre sinnliche Schönheit jedoch vor allem einem guten Beauty-Doc zu verdanken hat, wussten damals wenige. Mittlerweile sind ihre Schönheits-Behandlungen kaum zu übersehen. Lächeln fällt schwer, und auch jede andere Mimik ist kaum mehr möglich auf Megans starrem, gebotoxtem Gesicht.

Beauty-Wahn
Die Traumfrau vieler Männer unterzog sich in den letzten Jahren meheren Operationen – ließ sich die Wangen aufpolstern, liften und auch die Lippen aufspritzen. Von der Transformers-Beauty zur Transformations-Beauty. Vor ihren OPs war Megan nicht wieder zu erkennen und das nette Mädchen von nebenan mit rosa Bäckchen, leicht rundlichem Gesicht und einem natürlichen Lachen. Ihre Nase soll verschmälert worden sein und auch ihre Oberweite schien im Laufe der Zeit zu wachsen. Heute sieht die Schauspielerin wie eine starre Plkastikpuppe und ein komplett anderer Mensch aus.  Mit 25 Jahren, hat sich Megan Fox so ziemlich alles an ihrem Gesicht "verschönern" lassen was nur ging - dabei hätte sie das alles gar nicht nötig gehabt...

Diashow: Die Transformation der Megan Fox

2003 - Megan Fox mit Sommersprossen, schwarzem Haar und einem kleinen, fast unauffälligen Höcker auf der Nase...

2004- Megan mit etwas viel Make-Up, aber noch ohne Beauty OPs.

2005 - natürlich und noch viel sympathischer.

2005- Megan mit kleinerer Oberweite und leicht rundlichem Gesicht

2005- Megan mit kleinerer Oberweite und leicht rundlichem Gesicht

2005 - Megan kaum wieder zu erkennen...

2009 - Megan mit stark betonten Augenbrauen. Ist der starre Gesichstausdruck ein Resultat einer Botoxbehandlung?

Megans Gesicht wirkt wie aus Plastik...

2009 - Lachen fällt Megan schwer.

Glatt gebügelt, aufgepolstert und mit deutlich schmalerer Nase.

Auch von natürlichen Augenringen fehlt jede Spur. Megan soll sich die Augenpartie mit Hyaluronsäure aufspritzen haben lassen.

Frisch operiert - von Megans natürlicher Schönheit ist nichts mehr übrig

Megans Gesichtsmimik spricht für sich.

Diashow:

Megan Fox 2004: Jung, unbekannt. Ein süße Mädel mit rosigen Backen und vollen Lippen.

Ihr Lächeln war damals bezaubernd.

Ein Jahr später sah sie schon ganz anders aus. Ihr Gesicht wirkt schmäler. Sie hat wohl abgenommen.

2007: Megan Fox erinnert immer mehr an Superstar Angelina Jolie. Haare, Gesicht, Styling...

Megan heute: Ihre schönen Lippen sind schrecklich aufgepumpt.

Großaufnahme: Das sieht nicht mehr natürlich aus.

Megan ungeschminkt: Hübsch ist sie ja.

Aber ohne die Schlauchboot-Lippen wäre sie noch fescher!