Ariel Winter ließ sich Brüste verkleinern

Modern Family-Star

Ariel Winter ließ sich Brüste verkleinern

70F - diese Zahlenkombination allein treibt einem schon Schweißtropfen auf die Stirn. Jahrelang musste 'Modern Family'-Start Ariel Winter diese überproportional großen Brüste vor sich hertragen. Der zierliche Teenager - sie ist 1,63 groß und wiegt 57 Kilo - litt unter starken Nacken- und Rückenschmerzen.  "Längeres Stehen bereitete mir starke Schmerzen. Mein Nacken tat schrecklich weh, ich hatte auch Probleme  mit meiner Wirbelsäule", erzählt Ariel im Interview mit der Glamour. Nur eine Brustverkleinerung kann in einem solchen Fall dauerhaft Erleichterung bringen - also entschied sie sich für eine Operation.

Von 70F auf 75D
Am 2. Juni ließ sie den Eingriff vornehmen: Um zwei Körbchengrößen wurde ihre Brust verkleinert. Ariel liebt ihren neuen Körper: "Ich fühle mich wie ein neuer Mensch".
Ihre Serien-Mama Julie Bowen und Serien-Tante Sofia Vergara  unterstützen die 17-Jährige bei ihrer Entscheidung. "Vor einigen Tagen traf ich Sofia und sie war begeistert 'Dein Busen schaut toll aus' sagte sie", freut sich Ariel über den Support ihrer Schauspiel-Kollegin.

Auf Instagram zeigte Ariel stolz ihren neuen Körper: Der Unterschied ist wirklich kaum zu übersehen. Die üppige Oberweite von einst  wurde proportional auf ihre Körpergröße angeglichen. Dass Ariel nun im wahrsten Sinne des Wortes 'erleichtert' ist, sieht man diesem Bild an. Schön, dass es ihr jetzt besser geht!

 

Ariel Winter © Getty /Instagram
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden