Alessandra Ambrosio: Panische Angst vor OPs

Was sie zur Weißglut bringt:

Alessandra Ambrosio: Panische Angst vor OPs

Das Model sprach über ihre negativen Erfahrungen mit chirurgischen Eingriffen.

Erst vor Kurzem sorgte Topmodel Alessandra Ambrosio (32) für Aufsehen, als bekannt wurde dass sie sie ihre kleine Tochter Anja (5) zum Beauty-Doc schicken würde, damit ihr ihre Segelohren zurückgelegt wurden. Die hat sie von ihrer Mama geerbt und wegen dem gleichen Problem wurde auch Alessandra im Alter von 11 Jahren zum Arzt geschickt. Mit sonst fehlerfreiem Körper und Gesicht stünde dieses Beauty-Makel der erfolgreichen Model-Karriere nämlich im Weg - und dies möchte sie auch Tochter Anja später ersparen. "Sie soll groß rauskommen - genauso wie ich!"

Doch das Model verriet, dass sie Operationen zur Weißglut bringen. Ihre OP vor vielen Jahren soll sehr mühsam gewesen sein: "Ich wusste immer, dass ich Model werden will also beschloss ich meine Ohren zurücklegen zu lassen, weil sie ein wenig abgestanden sind. Wir fanden diesen Arzt in meiner Heimatstadt in Brasilien, der das nur einmal zuvor gemacht hatte, also war ich ein Versuchskaninchen. Die ersten Nächte fühlten sich an als hätte man mir die Ohren abgeschnitten. Ein Jahr lang musste ich zu weiteren Mini-Eingriffen. Die Ärzte sagen sie können das fixieren, aber Schönheits-OPs machen mich wahnsinnig!"

Die Beauty-OP bei ihrer Tochter Anja wird wohl noch ein wenig auf sich warten lassen....

Diashow: Alessandra & Anja Ambrosio

Alessandra & Anja Ambrosio

×