Wow-Wimpern – ganz ohne Tusche!

Knowhow

Wow-Wimpern – ganz ohne Tusche!

Unsere Eyelashes betonen die Augen und sorgen für einen intensiven und auch verführerischen Blick. Wir zeigen, wie man die  feinen Härchen auch ganz und gar ohne Mascara perfekt in Szene setzt.

Jeden Tag etwas länger

 Wer den Lashes noch etwas auf die Sprünge helfen möchte, kann mit ­einem Wimpernwachstumsserum ganz einfach nachhelfen. Etwas Geduld braucht man dafür schon: Erste Ergebnisse sieht man nach ca. sechs Wochen. Bei regelmäßiger Anwendung werden die Härchen nicht nur länger sondern auch sichtbar stärker, dichter und dicker. Achtung: Die Inhaltsstoffe und die Qualität der Pflegegels variieren stark, am besten ganz genau informieren und nur auf in Europa (oder sogar Österreich) zertifizierte Produkte setzen.

Combinal Expert Eyelash Booster - Wimpern- und Brauen-Aktivserum 2 in 1 von Dr. Temt um 79,99 Euro
Wimpern-Gadgets © Hersteller

Lashes zum Aufkleben

Wer besonders auffällige und intensive XXL-Wimpern möchte, kommt an Extensions oder Fake Lashes nicht vorbei. Bei Ersterem werden einzelne Härchen auf die eigene Wimper geklebt – mit je nach Länge und Anzahl eher natürlichem oder künstlichem Ergebnis. Aber Achtung: Regelmäßig aufgebracht kann das Treatment die Lashes schädigen. Klassische „falsche Wimpern“ ­hingegen werden mit Spezialkleber angebracht und vor dem Zubettgehen wieder ­abgenommen. Weniger Aufwand, kein Risiko – benötigt aber etwas Übung.

Professionelle, handgefertigte Fake Lashes „Studio Effects“ Nr. 232 von Ardell um 8,99 Euro.
Wimpern-Gadgets © Hersteller

Schnell in Topform

Bei der Frage nach dem Beautyprodukt, das sie auf eine einsame Insel mitnehmen würden, liegt bei den Stars die Wimpernzange ganz weit vorne. Keine Wunder, in nur wenigen ­Sekunden bekommen die Lashes mehr Schwung und der Blick wirkt offener. Wichtig: Niemals getuschte Wimpern formen, dadurch können sie leicht abbrechen!

Professionelle Wimpernzange „ProCurl“ von Tweezerman um 29,95 Euro.
Wimpern-Gadgets © Hersteller

So kommt Bewegung rein!

Die Wimpern sind prinzipiell schön lang, aber total gerade und lassen dadurch das Auge kleiner wirken? Eine „Dauerwelle für die Lashes“, das Eyelash Curl Treatment, sorgt für einen wunderschönen, dauerhaften Schwung (bis zu 6 Wochen) – für luxuriöse Klimper-Wimpern.

Dauerhaft intensiviert

Wer Verwischen oder Verlaufen von Tusche vermeiden möchte, auf dunkel getönte Wimpern aber dennoch nicht verzichten kann oder will, der lässt sich die Lashes am besten färben. Die im Salon aufgetragene Farbe hält dann den ganzen Lebenszyklus des Haares lang. Profi-Tipp: Immer mit Blau-Schwarz färben lassen, das  lässt die Wimpern noch dichter und intensiver wirken.

Augenbrauen- und Wimpernfarbe „Blau-Schwarz“ von RefectoCil, als Service in Salons. Refectocil.at/Salonfinder.
Wimpern-Gadgets © Hersteller

Einfacher Dichte-Quickie

Klar, schwarze, dichte Lashes rahmen die Augen wunderbar. Aber auch etwas dunkler Kajal in der oberen Wasserlinie, also innerhalb der Lashes, lässt unsere Eyes gleich viel intensiver strahlen. Wichtig: Der Stift muss wasserfest und weich sein, weil er sonst entweder rausgewaschen wird oder der Auge verletzen kann.

Weicher Contour & Glide Kajal von Trend it up um 1,95 Euro, exklusiv bei DM.
Wimpern-Gadgets © Hersteller

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum