Was tun gegen fettiges Haar?

Die richtige Pflege

Was tun gegen fettiges Haar?

Bringt Sie Ihr fettiges Haar zum Verzweifeln? Kein Panik, man kann was gegen tun! Die richtigen Reinigungs- und Pflegeprodukte sind das A und O. Die Talgdrüsen auf Ihrer Kopfhaut sind schuld daran, wenn Sie unter schnell nachfettendem Haar leiden. Um deren Talgproduktion in den Griff zu bekommen bedarf es einer ausbalancierten Pflege-Routine.

Übermäßige Talgproduktion
Es kann mehrere Gründe haben, warum die Talkdrüsen ihr Haar zum schnellen Nachfetten bringen. Hormonelle Veränderungen, Stress, Medikamente oder auch die falsche Ernährung können schuld daran sein. Klären Sie auch diese Faktoren ab.

Hier unsere Pflege-Tipps gegen fettiges Haar:

Tipps gegen fettiges Haar 1/5
Haarwäsche
Wenn es sein muss, können Sie auch täglich Ihr Haar waschen. Wichtig ist nur, dass Sie ein mildes Shampoo verwenden, damit die Kopfhaut nicht austrocknet. Das wiederum würde nämlich die Talgproduktion weiter ankurbeln. Zwei Mal die Woche eine mildes Anti-Fett Shampoo verwenden - nicht öfter! Shampoo nur am Ansatz einmassieren, der Rest wird sowieso beim Spülen mitgewaschen. 
Pflege
Spülung sparsam dosieren und nur in die Längen einarbeiten. Bei ganz kurzen Haar können Sie auch komplett darauf verzichten, ihr Haar wird nur unnötig beschwert, was zu vermehrten Kontakt mit der Kopfhaut führt - das Ergebnis ist dann nämlich fettes Haar. 
Trocknen
Wenn zum Lufttrocknen keine Zeit bleibt, möglichst rasch und mit kühlem Luftstrom föhnen: Und zwar von den Spitzen weg in Richtung Ansatz. 
Styling
Beim Styling auf Volumenprodukte setzen. Verwenden Sie lieber Kämme statt Bürsten. Letztere verteilen nur das Fett in den Haaren. Auch auf Gels und Wachse sollte man lieber verzichten – wozu das Haar beschweren und das Volumen reduzieren? 
Keine Zeit für eine Haarwäsche?
Dann greifen Sie zu Trockenshampoo. Ein paar Pumpstöße zaubern Frische ins Haar, sorgen für tolles Volumen und sie duften wieder gut. Karl Lagerfeld schwört übrigens auf Trockenshampoo!

Das hilft bei feinem Haar 1/5
Reinigung
Feines Haar fettet zumeist schnell, und muss daher öfters gewaschen werden, aber bitte schonend: Verwenden Sie eine kleine Menge an Shampoo, vorzugsweise Volumen-Shampoo. Dieses umhüllt das Haar mit Polymeren, wodurch es fülliger aussieht.
 Verwöhnen Sie Ihre Kopfhaut mit einer sanften Massage - das stimuliert die Haarwurzeln und regt den Haarwuchs an. 
Spülung
Auch hier auf Volumenprodukte setzen und diese nur in die Längen und Spitzen einarbeiten. Spülungen können das Haar beschweren, was bei feinem Haar gar nicht gut aussieht. Für mehr Volumen am Ansatz sollten Sie dann lieber beim Styling nachhelfen. 
Kur
Einmal die Woche das Haar mit einer Pflege-Kuren verwöhnen, aber keinesfalls dickflüssige Cremepackungen. Die beschweren Ihr Haar unnötig. Setzen Sie lieber auf kräftigende Ampullen. 
Föhnen
Kopfüber föhnen: Nichts zaubert mehr Volumen ins Haar. Bevor es ganz getrocknet ist, geben sie speziellen Volumen-Schaum in den Ansatz und trocknen Sie nun partienweise das Haar mit Rundbürste oder Kamm - vom Kopf weg. Fokus sollte auf dem Ansatz liegen, hier benötigt es einen Push-Up-Effekt. 
Styling
Jetzt das Haar nicht unnötig beschweren, also lieber auf Gels oder Wachs verzichten. Auch bei Haarspray sollten Sie auf eine sparsame Dosierung achten und von unten ins Haar sprühen. Das fixiert das durchs Föhnen erzeugte Volumen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum