Was hat Meghan mit ihren Augen gemacht?

Genau geschaut

Was hat Meghan mit ihren Augen gemacht?

Herzogin Meghan (37) ist bekannt dafür die ganze Welt mit ihrem unkomplizierten, natürlichen Beauty-Look zu verzaubern. Sei es ihr easy-going Make-up, das angeblich nur 5 Minuten dauern soll, ihre wunderschön glänzenden Haare oder ihr herzliches Lächeln. Wenn es um das Thema Schönheit und Beauty geht ist keine Frau derzeit so gefragt wie Meghan. Aus diesem Grund fällt bei der wohl meistfotografierten Frau der Welt jede kleinste Veränderung sofort auf.

Was ist anders an Meghans Augen?

Bei einem ihrer letzten Auftritte erschien Fans etwas anders als sonst. Die Augen der Herzogin wirkten plötzlich wacher und größer – steckt eine geheime Schönheits-OP dahinter? Wir können Ihnen versichern, dass dem nicht so ist. Es liegt mehr an einem altbekannten Schmink-Trick, den die Duchess von Sussex neuerdings für sich nutzt. Neben Foundation, Rouge, Lidschatten, Mascara und braunem Kajal setzt  die Frau von Prinz Harry nun auch hautfarbenen Kajal, mit dem sie die innere, untere Wasserlinie nachzieht. Der Effekt: Das Auge wirkt automatisch wacher und größer. Mit dem dunklen Kajal nur noch das untere  äußere Augenlid nachziehen und fertig ist Meghans Große-Augen-Look.  Mit etwas Highlighter auf dem inneren Rand des Auges, wird dieses Make-up ganz schnell auch abendtauglich. Von den Royals kann man so einiges lernen!

 

Meghan © WireImage

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum