29. März 2013 10:11
Hässlichste Star-Looks des 21. Jahrhunderts
Rihannas Undercut ist hässlichste Star-Frisur

Der abrasierte Undercut von Rihanna wurde in einer Umfrage an die Spitze gewählt.
Rihannas Undercut ist hässlichste Star-Frisur
© Getty Images

Normalerweise wird sie für ihre individuellen und immer wechselnden Looks gelobt, denn keiner wechselt seine Frisuren so oft wie Sängerin Rihanna – doch einer ihrer Looks, der berühmte "Undercut" löste einen Trendsturm aus, den nicht alle begrüßt haben. Der unfeminine "Undercut“ wurde nun in einer Umfrage von der Webseite fabriah.com zur häßlichsten Frisur des 21. Jahrhunderts gewählt.

Francesca Davies von fabriah.com erklärt: „Ich bin überhaupt nicht überrascht, dass der Undercut die häßlichste Frisur des 21. Jahrhunderts geworden ist. Was mich überrascht ist die Anzahl der Menschen die diesen Style immer noch kopieren. Ich hätte nie gedacht, dass dieser Haarschnitt so berliebt wird.“ Auch Kids wie Willow Smith ließen sich schon im zarten Alter von 11 Jahren die Haare abrasieren – viele beunruhigt es, dass dieser schreckliche Haartrend sogar die Köpfe der Kinder erreicht.

Auf Platz Zwei landeten David Beckhams Zöpfchen aus dem Jahr 2003. Und sogar Sexbombe Scarlett Johansson landete im Laufe der Jahre einen Flop mit ihrem Haarstyle: 2003 trug sie ihre blonden Haare kurz, strüppig und so als seien sie kurz vor dem Ausfallen, sie schaffte es damit auf Platz Drei der schlimmsten Frisuren des 21. Jahrhunderts, während Christiano Ronaldo lange Zeit in eine Geltube gefallen zu sein schien...

Die TOP 10 der häßlichsten Star-Haarstyles des 21. Jahrhunderts: