Anti-Aging-Hits aus der Natur

Anti-Aging-Hits aus der Natur

Anti-Aging-Hits aus der Natur

Anti-Aging-Hits aus der Natur

Anti-Aging-Hits aus der Natur

Anti-Aging-Hits aus der Natur

Anti-Aging-Hits aus der Natur

Anti-Aging-Hits aus der Natur

Anti-Aging-Hits aus der Natur

Anti-Aging-Hits aus der Natur

1 / 10

Jünger, schöner & gesünder mit Kräutern

Brennnessel für seidiges Haar, Ginseng für mehr Energie: „Dank der großen Auswahl an Kräutern kann man punktgenau auf die jeweiligen Bedürfnisse eingehen“, erklärt die Wiener Pharmazeutin Claudia Dungl-Krist, die seit zehn Jahren die Dungl-Zentren leitet und das medizinische und therapeutische Angebot kontinuierlich erweitert (mehr Infos dazu auf der Website: www.willidungl.com).

Anti-Aging-Kräuter. Auch Sie wollen von der Kraft der Kräuter profitieren? Wir stellen ihnen die wirksamsten Anti-Aging-Heilpflanzen vor:

Mehr Immunpower - Hagebutte beugt Infekten vor
Die leuchtend rote Frucht entsteht aus den rosa Blüten der Wildrosen.
Anti-Aging-Wirkung: Die Hagebutte ist reich an den Vitaminen A, B, E, K und vor allem C. Bereits 1 EL Hagebuttenmus deckt den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Vitamin C. Hagebutten halten das Immunsystem fit und beugen so Alterungsprozessen vor.
Nebenwirkung: Keine
Zum Selbermachen: 2 kg Hagebutten waschen und mit Wasser bedeckt 30 Minuten weichkochen. Durch ein Sieb drücken. Mus mit 1 kg Gelierzucker aufkochen. Vom Herd nehmen, wenn die Marmelade beginnt, dicklich zu werden. Zum Frühstück genießen!
Extra-Tipp: „Wellness Immun-Plus BIO“-Früchte-Kräuterteemischung (z.B. bei Spar, Billa).

Für die Leber - Artischocke entgiftet
Die Distel (Korbblütengewächse) wurde bereits von den ägyptischen Pharaonen geschätzt.
Anti-Aging-Wirkung: Artischockenextrakt erhöht die Stoffwechselleistung und unterstützt die Leber beim Entgiften. Das innere Feuer wird angefacht; alterstypische Veränderungen werden gebremst.
Nebenwirkungen: Keine.
Medizin zum Selbermachen: 1 TL geschnittene Artischocke mit 1 Tasse heißem Wasser aufbrühen, 7 Minuten ziehen lassen. 2-mal täglich eine Tasse vor dem Essen trinken.
Extra-Tipp: Zur sanften Behandlung von Verdauungs- und Magenbeschwerden: Klosterfrau „Gastrobin Artischocke“-Dragees (in Apotheken). Zur Unterstützung bei Diäten: Neuner’s „Pflanzensaft bei Entschlackung“ (Apotheke).

Für mehr Energie - Ginseng gibt Schwung
Die Ginseng-Wurzel (Araliengewächs) entwickelt ihre volle therapeutische Wirkung erst nach sechs Jahren Wachstum.
Anti-Aging-Wirkung: Das „Lebenselixier des Ostens“ wirkt stimulierend und schützt vor geistiger und körperlicher Erschöpfung. Verbessert auch die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit spürbar.
Nebenwirkung: Kann (vor allem bei gleichzeitiger Einnahme mit Kaffee) zu Einschlafschwierigkeiten führen.
Medizin zum Selbermachen: 2 g Wurzelpulver (Asialäden) mit 500 ml kaltem Wasser ansetzen. 20 Minuten köcheln lassen. Über den Tag verteilt trinken.
Extra-Tipp: Für mehr Vitalität: Dr. Böhm „Ginseng plus“- Tabletten (in Apotheken).

Gegen graues Haar - Rhabarber fördert auch die Lust
Das Knöterichgewächs wird seit 4000 Jahren auch als Arzneimittel eingesetzt.
Anti-Aging-Wirkung: Die Blätter sind giftig. Aber Rhabarber-Stiele enthalten viel Vitamine B 3, B 5 und Folsäure. Sie sollen Wechselbeschwerden lindern, die sexuelle Lust fördern, die Stimmung aufhellen und vor vorzeitigem Ergrauen der Haare schützen.
Nebenwirkung: Rhabarber enthält reichlich Oxalsäure – das fördert die Bildung von Nierensteinen. Daher: Nie roh und nicht öfter als einmal pro Woche essen!
Medizin zum Selbermachen: Kompott für 4 Personen: 500 g Rhabarber schälen und klein schneiden. In einen Topf geben und mit Wasser bedecken. 50 g Zucker dazu geben. Aufkochen und 20 Minuten (oder länger) ziehen lassen.
Extra-Tipp: Wer Rhabarber schlecht verträgt, sollte ihn in Verbindung mit Milchprodukten genießen!

Für die Muskeln - Rosmarin wirkt wärmend
Das immergrüne Lippenblütengewächs besitzt einen hohen Anteil an kampferähnlichen ätherischen Ölen.
Anti-Aging-Wirkung: Als Bad oder Einreibung fördert Rosmarin die Durchblutung der Muskeln und wärmt sie auf. Dadurch erhöht sich deren Leistungsfähigkeit. Außerdem belebt die Heilpflanze den Kreislauf (ideal bei niedrigem Blutdruck!).
Nebenwirkung: Bei äußerlicher Anwendung keine
Medizin zum Selbermachen: Belebendes Morgen-Bad: 50 g getrockneten Rosmarin mit 1 1 heißem Wasser aufgießen und 30 Minuten ziehen lassen. Zum Voll- oder Teilbad gehen und 20 Minuten darin baden.
Extra-Tipp: Zum Einreiben: Tetesept „Muskel- und Gelenk-Lotion“ (erhältlich in Drogeriemärkten).

Für junge Gefässe - Knoblauch putzt die Arterien
Das Lauchgewächs regt die Blutzellen zur Herstellung eines Botenstoffes an, der die Gefäße merklich entspannt.
Anti-Aging-Wirkung: Knoblauch baut alters- und ernährungsbedingte Plaques in den Gefäßen ab und beugt so Herz-Kreislauferkrankungen vor.
Nebenwirkung: Es kann zu Magen-Darmproblemen (Blähungen) kommen.
Medizin zum Selbermachen: 1 Knoblauchzehe klein hacken und damit Fleisch- und Gemüsegerichte würzen.
Extra-Tipp: Hält die Gefäße jung und senkt hohe Cholesterinwerte: Dr. Böhm „Knoblauch“-Kapseln (Apotheke).

Toller Jungbrunnen - Brennnesel fördert Entschlackung
Das Heilkraut enthält Ameisensäure, die bei Berührung Quaddeln erzeugt.
Anti-Aging-Wirkung: Der hohe Gehalt an Mineralstoffen befreit den Organismus von Schlackenstoffen. Brennnessel wirkt blutreinigend, stimuliert die Verdauungsdrüsen, bremst Alterungsprozesse der Haut und sorgt für volles, seidiges Haar.
Nebenwirkung: Keine
Medizin zum Selbermachen: 1/4 l Obstessig aufkochen und damit 1 Handvoll Blätter übergießen. Nach 30 Minuten abseihen. Haare jeden 2. Tag mit dem Sud waschen.
Extra-Tipp: Neuner’s „Entschlackungstee“ mit Brennnessel (bei Billa, Spar, Bipa).

Für Power von Innen - Ingwer macht den Körper fit
Die Gewürzpflanze aus dem Orient ist ein Allround-Talent.
Anti-Aging-Wirkung: Ingwer „wärmt die Mitte“, ist ein toller Radikalenfänger, stärkt die Immunabwehr, kräftigt den Organismus und wirkt gegen Müdigkeit und Übelkeit.
Nebenwirkung: Vorsicht bei Gallenleiden!
Medizin zum Selbermachen: 1 TL zerkleinerte Ingwerwurzel mit 1 Tasse Wasser aufbrühen, nach 7 Minuten abgießen. 3-Mal täglich eine Tasse.
Extra-Tipp: Belebt: Willi Dungl „Gute Laune Tee“ mit Ingwer (erhältlich z.B. bei Billa).

Für jüngere Haut - Nachtkerze wirkt verjüngend
Das Nachtkerzengewächs blüht den ganzen Sommer lang – und zwar in der Nacht!
Anti-Aging-Wirkung: Das kostbare Samenöl mit der wertvollen Gamma-Linolsäure pflegt trockene Haut, hellt die Stimmung auf, lindert entzündliche Reizungen und bremst Alterungsprozesse durch östrogenartige Inhaltsstoffe.
Nebenwirkung: Keine.
Medizin zum Selbermachen: Nicht zu empfehlen!
Extra-Tipp: Für schöne Haut: Apotrend „Vita Lady Anti Aging“-Kapseln (Apotheke).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum