01. März 2017 12:30
Beauty-Trend
Hollywoods Geheimnis gegen High Heel-Schmerzen
So beugen die Stars schmerzenden Füßen vor.
Hollywoods Geheimnis gegen High Heel-Schmerzen
© Getty Images

Promi-Damen wie Jennifer Lawrence, Gwyneth Paltrow und Victoria Beckham greifen zu einer ganz speziellen Beauty-Behandlung, um ohne Probleme stundenlang in High Heels laufen zu können.

High Heel-Therapie als Trend

Wenn ein Red Carpet-Event ansteht, dann heißt das für Hollywood-Damen auf dem roten Teppich elegantes Kleid und möglichst hohe High Heels. Doch wie halten es die Stars stundenlang auf hohen Hacken ohne Qualen aus? Sie machen einen High Heel-Therapie, die es in sich hat. Dabei wird Botox in die Vorfußballen gespritzt, um die Muskulatur an den Fußsohlen zu entkrampfen und so Schmerzen vorzubeugen. Wie auch bei anderen Botox-Behandlungen hält der Effekt etwa drei bis sechs Monate, bevor man wieder zur Spritze greifen muss. Orthopäden stehen den Botox-Injektionen in die Füße kritisch gegenüber, doch die Beauty-Profis aus Hollywood schwören auf die Methode. Wer nicht zu so einer drastischen Maßnahme greifen möchte, für den haben wir hilfreiche Tipps, um auch ohne Botox eine ganze Nacht auf hohen Hacken durchzuhalten.