Die Top 5 Faltenkiller

Wirkstoffe im Check

Die Top 5 Faltenkiller

Falten, feine Linien, trockene Hautstellen … Hinterlässt das Alter erste Spuren, verhelfen diese fünf Powerwirkstoffe zu mehr Frische und Strahlkraft. Was sie können, erfahren Sie hier:

Retinol & Co im Check

Vitamin C

Das Vitamin ist ein wahrer Allrounder: So ist es ein wirksames Antioxidans, das freie Radikale, die unser Gewebe angreifen, unschädlich macht. Es ist außerdem wesentlich am Aufbau von Kollagen beteiligt und sorgt damit für eine glattere Haut und weniger Fältchen. U. a. hilft es auch bei Unreinheiten, Akne und Pigmentflecken.

Retinol

Retinol ist wohl einer der bekanntesten Anti-Aging-Wirkstoffe. Diese wirksame Form des Vitamin A fördert die Bildung der Hornzellen und unterstützt so den Regenerationsprozess der Haut. Es unterstützt außerdem den Aufbau der Hautstruktur, verfeinert Poren, hilft gegen Akne und wirkt als Antioxidans gegen freie Radikale. Tipp: Antioxidantien wirken häufig synergetisch. Sie wirken also besser, wenn man mehrere gleichzeitig verwendet.

Resveratrol

Die Anti-Aging-Waffe Resveratrol gehört zu den Polyphenolen, welche als Antioxidantien wirken und Entzündungen hemmen. Es konnte nachgewiesen werden, dass Resveratrol eine Gruppe von Genen aktiviert, die als Langlebigkeitsgene bekannt sind. Zudem wurde gezeigt, dass es entzündungshemmende Eigenschaften besitzt.

Hyaluronsäure

Eine glatte, ebenmäßige Haut braucht vor allem eines: Feuchtigkeit! Da kommt die Hyaluronsäure gerade richtig, denn dieser körpereigene Stoff besitzt eine enorme Wasserspeicherkraft. Ein Gramm von der Substanz bindet bis zu sechs Liter Wasser!
Tipp: Achten sie darauf, dass es sich um niedermolekulare Hyaluronsäure (Molekülmasse: 50 kD und kleiner) handelt, diese wirkt langfristig und wird im Bindegewebe der Haut gespeichert.

Niacinamide

Niacinamide, auch Vitamin B3 genannt, werden vom Körper nur in geringen Mengen hergestellt, haben jedoch eine wichtige Funktion in vielen Stoffwechselvorgängen. Nicotinamid-Adenin-Dinucleotid, kurz NAD, sowie NADP und NADPH, die oft auch als Energiebausteine der Zellen bezeichnet werden, sind essenziell für die Barrierefunktion der Haut und helfen gegen Falten und Hyperpigmentierung.

Anti Aging © Hersteller

Im Uhrzeigersinn:
VITAMIN C La Roche-Posay. Pure Vitamin C10 mildert Trockenheitsfältchen und erfrischt die Haut (30 ml um 29,99 Euro). In Apotheken erhältlich.
RETINOL
The Organic Pharmacy. Retinol Night Serum wirkt gegen feine Linien sowie Pigmentierungen und stärkt das Kollagen (30 ml um 38 Euro). In der Saint Charles Apotheke erhältlich.
NIACINAMIDE Aesop. Lucent Facial Concentrate hilft der Haut, sie zu stärken und in Balance zu kommen (60 ml um 100 Euro). Im Store erhältlich.
RESVERATROL Dr. Kitzinger. Resveratrol Night Refit Serum „entgiftet“ die Haut, stärkt das hauteigene Immunsystem, glättet Falten und strafft (50 ml um 142,95 Euro). Bei Marionnaud erhältlich.
HYALURONSÄURE
Skinceuticals. Hydrating B5 bindet intensiv Feuchtigkeit, für eine strahlend aussehende Haut (30 ml um 49,80 Euro). In ausgewählten Apotheken und Zentren für ästhetische Medizin.


Tipp: Testen Sie Anti-Aging-Produkte mit intensiv wirkenden Inhaltsstoffen an einer verdeckten Hautstelle – so können Sie die Verträglichkeit prüfen.

Das passt nicht zusammen

✏ Vitamin C + AHA-Säuren
Vitamin C entfernt nicht nur abgestorbene Hautzellen, sondern reduziert auch die Melanin-Produktion und hellt damit Pigmentierungen auf. AHA-Säuren peelen ebenfalls trockene Haut, dazu gehören Milchsäuren und Glycolsäuren. Zusammen verwendet ändert die AHA-Säure den pH-Wert der Produkte mit Vitamin C und reduziert dadurch ihre Wirkung.

✏ Retinol + AHA/BHA-Säuren
Retinol ist ein ziemlich starker Inhaltsstoff und kann schon im Alleingang zu Hautirritationen führen. Gepaart mit AHA/BHA-Säuren kann er ebenfalls die Haut irritieren.

✏ Vitamin C + Kupferpeptide
Werden Vitamin C und Kupferpeptide gemeinsam verwendet, schalten sie sich gegenseitig aus. Die Haut könnte dadurch sehr trocken werden.

✏ Retinol + BPO
BPO, auch Benzoylperoxid genannt, wird häufig bei Akne verwendet. Gemeinsam mit Retinol wirken beide massiv austrocknend und können zusätzlich die Haut stark irritieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum