Die Stars und ihre Schönheitsmakel

Die Stars und ihre Schönheitsmakel

Für öffentliche Auftritte sind sie immer top gestylt. Wir himmeln die Stars und Sternchen regelrecht an und beneiden sie um ihre durchtrainierten Beachbodys inklusive strahlendem Teint und Zahnpasta-Lächeln. Abseits des Roten Teppichs zeigt sich aber oft ein ganz anderes Bild: Eine Zahnlücke hier, Falten und Cellulite dort – die Stars sind eben doch nicht perfekt. Auch sie haben ihre Problemzonen und Makel. Das macht sie für uns aber nicht weniger attraktiv, sondern umso sympathischer. Schließlich sind Promis auch nur Menschen. Welche Stars kleine Schönheitsfehler haben und warum wir sie trotzdem schön finden.

Narben und Male

Vor Verletzungen sind auch die Stars und Sternchen nicht gefeit. Hin und wieder bleiben Narben übrig, die die Stars mehr oder weniger zu verstecken versuchen. Schlagerstar Vanessa Mai steht zu ihrem Feuermal unter der Brust. Sie selbst stört sich nicht daran und geht offen damit um – warum sollte es also jemand anderen stören? Wir jedenfalls finden ihren Mut absolut lobenswert!

So viel Mut wünschen wir auch Herzogin Kate, denn auch diese Schönheit hat einen kleinen Makel. Zu ihrem ersten Solo-Auftritt nach der Hochzeit mit Prinz William trug sie ihre Haare seitlich zurückgesteckt und präsentierte so unfreiwillig ihre unübersehbare Narbe am Kopf: Das Überbleibsel einer Operation in ihrer Kindheit. Heute ist die Narbe kaum noch zu sehen, weil sie von Kates stets perfekt gestylten Haaren verdeckt wird.

Doch auch ihr Mann hat noch ein kleines Andenken aus seiner Jugend. Wenn man genau hinschaut, erkennt man die feine Narbe auf Prinz Williams Stirn. Als Teenie hat in aus Versehen der Golfschläger eines Freundes im Gesicht getroffen und ihm die Narbe verpasst.

Selena Gomez hat ebenfalls eine stattliche Narbe am Oberschenkel vorzuweisen. Die stammt allerdings von keiner gewöhnlichen Verletzung, sondern die Überbleibsel der wohl schlimmsten Zeit ihres Lebens: Im Sommer 2017 kämpfte Selena gegen Lupus an und musste sich dafür eine Nierentransplantation unterziehen. Anfang 2018 gab es erneut Komplikationen und die Sängerin musste erneut am Oberschenkel operiert werden.

Sehschwächen

Eine Fehlsichtigkeit kann verschiedene Ursachen haben. Zunächst bedeutet fehlsichtig, dass das eigene Sehvermögen von der Norm, der Normalsichtigkeit, abweicht. Schuld daran ist die Brechkraft der Linse: Wenn sie das Licht nicht regulär bündelt, kann kein scharfes Bild auf der Netzhaut entstehen. Eine andere mögliche Ursache für Kurz- oder Weitsichtigkeit ist die Länge des Augapfels. Sie ist entscheidend dafür, ob man kurz-, weit- oder normalsichtig ist. Auch eine Hornhautverkrümmung ist ein möglicher Grund für Sehprobleme.

Dass solche Abweichungen von der Normalsichtigkeit aber kein Makel, sondern sogar richtig sexy sein können, beweisen uns die Promis nur zu gern. Als Marilyn Monroe vor über 60 Jahren ihre Cateye-Brille aufsetzte, um besser sehen zu können, hätte sie wohl niemand als Brillenschlange bezeichnet. Auch Daniel Radcliff hat in seiner Rolle als Harry Potter dazu beigetragen, der Brille ein cooleres Image zu verpassen. Weitere berühmte Brillenträger sind: Johnny Depp, Justin Biber, Katy Perry, Anne Hathaway, Kanye West, Jennifer Aniston und Supermodel Emily Ratajkowski. Sie beweisen: das Gestell auf der Nase ist absolut gala- und partytauglich und taugt auch zum sexy Accessoire.

So mancher Star tauscht seine Brille für offizielle Termine aber gerne gegen Kontaktlinsen ein. Dafür können sie zwischen verschiedenen Arten wählen:

Fielmann - ADV - Bild 1 - SEOcon © Unsplash.com - Tamara Bellis Vom Schönheitsfehler zum Fashion-Accessoire: Stars stehen zu ihrem schlechten Sehvermögen.

Grundsätzlich gibt es weiche und formstabile Kontaktlinsen. Während man sich an die anschmiegsamen, weichen Linsen schneller gewöhnt, versorgen die formstabilen Linsen das Auge optimal mit Sauerstoff. Sogenannte torische Linsen können sogar eine Hornhautverkrümmung ausgleichen. Ein beliebtes Fashion-Accessoire in Hollywood sind farbige Kontaktlinsen. Es gibt sie in den verschiedensten Farben und sorgen damit für einen echten Wow-Effekt auf dem Roten Teppich.

Zahnlücken

Wer sie selbst hat, findet sie meist schrecklich. Für Außenstehende ist es ein süßer Schönheitsmakel. Die Rede ist von Zahnlücken. Jessica Hart hat aus diesem vermeintlichen Makel ein echtes Markenzeichen gemacht. Mit ihrer Zahnlücke ergattert sie unzählige Modeljobs und ist damit ein tolles Vorbild.

Bei Prinzessin Sofia von Schweden standen die Zähne etwas schief, als sie 2015 Prinz Carl Philip heiratete. Danach begann sie, eine Zahnspange zu tragen, und rückte damit ihre Zähne gerade. Besonders charakteristisch ist aber nach wie vor ihre kleine Zahnlücke. Keinen Platz für eine Lücke hat dagegen Disney-Star Nick Jonas. Den hat Mutter Natur nämlich mit gleich drei mittleren Schneidezähnen ausgestattet.

Fielmann - ADV - Bild 2 - SEOcon © Unsplash.com - Candice Picard Markenzeichen statt Makel: Stars und ihre Zahnlücken.

(Un-)schöne Füße

Zeigt her eure Füße – oder lieber doch nicht? Mancher Star scheint seine Füße lieber verstecken zu wollen, anstatt sie der Öffentlichkeit zu zeigen. So hält auch Amerikas First Lady Melania Trump ihre Treter lieber bedeckt und verzichtet seit einiger Zeit schon auf offene Schuhe.

Der Grund: Sie hat den sogenannten Morton-Zeh – ihr zweiter Zeh ist größer als der große Zeh. Generell lebt Melania Trump auf großem, oder besser gesagt: langem Fuß. Die First Lady hat sehr lange Zehen, die über gängige Sandaletten hinausstehen. Gut zu wissen: In der Antike galt der Morton-Zeh sogar als besonders schön und als Fuß der griechischen Göttinnen. Also alles nur halb so wild, Melania! Auch Sophia Thomallas Zehen sind etwas zu lang geraten und ragen aus offenen Schuhen immer heraus.

Wie bei vielen Promi-Ladys, die oft in hohen Schuhen unterwegs sind, hat sich auch bei Model Naomi Campbell inzwischen ein Hallux Valgus (Ballenzeh) gebildet.

Unreine Haut

Wenn Stars ohne jegliches Makeup vor die Tür gehen, sind sie oft kaum wiederzuerkennen. Auch deswegen, weil sich viele von ihnen nur ungern ungeschminkt ablichten lassen. Denn unter der Schminke verbergen sie gerne Problemchen wie unreine, fleckige Haut und Akne-Narben.

Eines von vielen Beispielen ist Model Kendall Jenner. Ungeschminkt wird uns schnell klar, dass auch sie nur ein ganz normaler Mensch ist. Denn unter dem perfekten Model-Teint steckt der ein oder andere Pickel.

Fielmann - ADV - Bild 3 - SEOcon © Unsplash.com - Jamie Street Unter dem perfekten Makeup verstecken die Stars Akne-Narben und unreine Haut.

Falten und Cellulite

Ein weiterer Schönheitsmakel, der auch vor Stars nicht Halt macht, ist die Cellulite. Selbst Topmodel bleiben davon nicht verschont. Gegen schwaches Bindegewebe können strenge Diäten und ein hartes Sportprogramm nämlich leider nichts ausrichten. Doch Bella Hadid beweist: Einfach drüberstehen und weiter modeln. Schauspielerin Hilary Duff steht ebenfalls zu ihrer Cellulite und fordert andere Frauen zu mehr Selbstbewusstsein in Bezug auf den eigenen Körper auf. Sehr lobenswert, wie wir finden.

Auch Falten machen vielen Stars schwer zu schaffen. Sie legen sich lieber unters Messer und lassen sich regelmäßig mit Botox versorgen, als den Alterungsprozess ihrer Haut zu akzeptieren. Zu den Stars, die offenbar ein Problem mit ihrem Alter haben und sich ihre Jugend noch bewahren möchten, gehören: Renee Zellweger (auch, wenn sie es niemals zugeben würde), Katherine Heigl, Lindsay Lohan und Debra Messing. Schade drum, denn statt eines natürlichen, sympathischen Lächelns strahlt uns bei diesen Stars inzwischen nur noch eine auffällig glatte Mimik entgegen.

Ganz anders tickt Charlotte Roche in Sachen Falten und Alter. Sie möchte lieber auf Botox-Spritzen, Haarfarben und Co. verzichten. Roche sieht es sogar als ihre Pflicht an, natürlich zu altern – und freut sich schon richtig darauf. Wir geben ihr dafür einen Daumen hoch!

Große Nasen und Ohren

Schauspieler Owen Wilson ist bekannt für seine große und auffällig krumme Nase, die er sich als Jugendlicher gleich mehrfach beim Football gebrochen hat. Er hat sich die Nase nie richten lassen und behält sie nun als Erinnerung an diese Zeit.

Beyoncé Knowles musste schon als Kind Hänseleien wegen ihrer großen Ohren ertragen. Bis heute kann sie ihre Ohren nicht akzeptieren und lenkt fleißig mit XXL-Ohrringen von ihrem angeblichen Makel ab. Kate Hudson kann ihren kleinen Schönheitsfehler ganz leicht verstecken. Dafür muss sie nur die Haare offen tragen. Trägt sie einen Zopf oder Dutt, erkennt man, dass ihr linkes Ohr etwas absteht.

Außergewöhnlich schön

Makel – na und? Oft sind es erst solche besonderen Merkmale, die die Schönheit eines Menschen ausmachen. Sie sorgen für das gewisse Etwas, das einen Menschen so besonders und einzigartig macht. Und sie zeigen uns: Es gibt nicht das eine, perfekte Schönheitsideal, dem wir folgen sollten. Attraktivität ist sehr variabel. Nicht umsonst heißt es: "Schönheit liegt im Auge des Betrachters".




 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum