Farben der Nacht

Farben der Nacht

Farben der Nacht

Farben der Nacht

Farben der Nacht

Farben der Nacht

1 / 6

CHANEL - Noir Obscure

„Frauen denken immer an Farben, nur nicht an das Nichtvorhandensein von Farben. Dabei muss ich sagen, dass Schwarz alles besitzt. So wie Weiß. Beides steht für vollkommene Schönheit. Das bedeutet perfekte Harmonie. Wenn man einen Frau auf einem Ball in Weiß oder Schwarz kleidet, wird sie alle Blicke auf sich ziehen.“ – Gabrielle Chanel.

Fasziniert von den kreativen Möglichkeiten dieser „Nicht-Farbe“ interpretiert Peter Philips, globaler Kreativdirektor Makeup von Chanel, Schwarz in seiner limitierten Kollektion NOIRS OBSCURS, indem er mit allen Dimensionen von Schwarz in seinen unendlichen chromatischen Varianten experimentiert. Dazu wählte er gezielt satte und intensive Töne, um eine gewagte und grafische Palette zu kreieren.

Die Kollektion knüpft an die legendären schwarzen Nagellacke von CHANEL an, die seit 1995 überwältigende Erfolge feiern. Sehr Avantgarde – so wie das Kleine Schwarze. Gabrielle Chanel besaß eine einzigartige Gabe, die Schönheit einer Frau zu unterstreichen, ohne ihre Persönlichkeit zu verfälschen.

Aus einer leidenschaftlichen Verbindung von Rot und Schwarz entspringt eine Palette vollkommener Verführung für sinnlich-extravagante Lippen. Die Nägel funkeln in gefährlich-schwarzem Schimmer. Magnetisch und geheimnisvoll wie Stummfilmgöttinnen wirken die Augen – umrahmt von endlos langen Wimpern in allertiefstem Schwarz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum