Beckham schockt mit blutiger Creme

Gruselige Hautpflege

Beckham schockt mit blutiger Creme

Victoria Beckham leistet sich um 1.200 Pfund eine Gesichtscreme die aus ihrem eigenen Blut hergestellt wurde. Diese "Blutcreme" wurde von der deutschen Starmedizinerin Dr. Barbara Sturm entwickelt.

Das geht unter die Haut

Die Ärztin ist bereits seit Längerem bekannt für ihre "Vampire-Facials". Anstatt Botox oder Filler lassen sich Patientinnen Eigenblut spritzen. Anhänger dieses Treatments sind beispielsweise Kim Kardashian (38) und Model Bar Refaeli (33). Durch das injizierte Plasma erhofft sich frau eine Regeneration ihrer Zellen und somit eine verjüngte und gestraffte Gesichtshaut.

 

Blutige Angelegenheit

In ihrer Instagram-Story verkündete die Frau des Ex-Kickers David Beckham (43): "Dr. Sturm took my blood and created healing factors made by my own cells, which is highly anti-inflammatory and regenerative. I'll be testing it out this week both morning and night!

Mit einer Creme basierend auf ihrem Blut, erhofft sich die Britin eine heilende und regenerative Zellwirkung, sowie ein verbessertes Kollagenwachstum. Diese Behandlung nennt sich MC1. Es scheint, als würden sich immer mehr ehemalige Botox-Anhänger für diese Art der Behandlung entscheiden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum