10 Mini-Tricks für schöne Beine

Hot legs

10 Mini-Tricks für schöne Beine

Mit diesen kleinen Tricks machen Sie Ihre Beine urlaubsfit.

Wenn es sich mit der geplanten Diät und den strengen Workouts im Fitness Center nicht mehr ausgegangen ist, gibt es kleine, hilfreiche Tipps mit denen man Beine in einigen Minuten wunderschön schummeln kann.

1. Massieren: morgens und abends 5 Minuten lang mit Druck von den Knien bis zur Hüfte und von den Knöcheln bis zu den Knien massieren. Oder gleich unter der Dusche mit kaltem Wasser massieren -das regt die Durchblutung an und ist gut fürs Bindegewebe.

2. Haut beruhigen: nach der Rasur, dem Epilieren und Waxing ist die Haut meist sehr gereizt. Brennt die Haut, einfach einen feuchten Beutel mit schwarzem Tee auflegen – Tannin beruhigt.

3. Peelings:  verbessern nicht nur das Hautbild indem sie abgestorbene Hautschüppchen entfernen und somit die Haut glätten, sondern beugen auch eingewachsenen Härchen vor.

4. Mini-Übungen: Wandkniebeugen: mit dem Rücken an die Wand lehnen und in die Knie gehen, die Beine sollten in einem 90-Grad-Winkel gebeugt sein. Oberkörper fest an die Wand drücken und halten bis die Muskeln anfangen zu brennen. Beine ausschütteln und Übung dreimal wiederholen.

5. Richtig kleiden: zu enge Hosen die die Durchblutung in den Beinen beinträchtigen vermeiden – die Beine schwellen dadurch automatisch an und werden „schwer“.  Bei Röcken darauf achten, dass die Länge des Rockes knapp über der schmalsten Stelle der Beine endet. Zu langen Röcken am besten hohe Wedges tragen  und alles was zu hüftig geschnitten ist vermeiden.

Diashow: Rundumprogramm für schöne Beine

Rundumprogramm für schöne Beine

×

    6. Bewegen: wenn Sie lange im Büro sitzen müssen, machen Sie kurze Pausen in denen Sie kurz aufstehen eine kleine Übung machen oder spazieren. Und: Beine nicht überkreuzt halten – behindert die Blutzirkulation!

    7. Im Alltag: benützen Sie öfter mal die Treppe statt Aufzügen, erledigen Sie so viel wie möglich zu Fuß und machen Sie abends hin und wieder ein lauwarmes Fußbad– das entspannt und zieht die Blutgefäße wieder zusammen.

    8. Füße hochlegen: das sollten Sie nach einem langen Arbeitstag wirklich! Die Füße sollten beim Schlafen idealerweise etwa 10-15cm höher als das Herz liegen. Am Besten auf ein kleines Kissen legen und entspannen.

    9. Bräunen:  optische Wunder bewirkt eine leichte Sommerbräune und schummelt automatisch einige Dellen und Kilos weg. Nützen Sie schönes Wetter und gönnen Sie Ihren Beinen ein Sonnenbad – so genannte „Tan Intensifier“ zB von Piz Buin, intensivieren die Bräune zusätzlich. Bei Zeitmangel können gute Selbstbräuner die erste Sommerbräune herzaubern.

    10. Straffen: hautstraffende Bodylotions verwenden! Der Ruf der „Wundermittel“ ist leider verschrien – Cellulite werden damit zwar nicht  gänzlich beseitigt, helfen bei regelmäßiger Anwendung jedoch tatsächlich das Erscheinungsbild der Haut zu verbessern.