10 Beauty-Vorsätze für das neue Jahr

Schöner Start

10 Beauty-Vorsätze für das neue Jahr

Zugegeben, der Neujahrstag ist nicht unbedingt der beste Tag um den Vergrößerungsspiegel auszupacken: Doch mal abgesehen von den Augenringen der gestrigen Silvesternacht ist Silvester immer ein guter Start für neue Beauty-Vorsätze. Nicht nur um ein bisschen schöner zu werden, sondern um sich im Spitzenjahr 2015 wohler zu fühlen in der eigenen Haut.

  1. Abschminken. Haben Sie's in der Silvesternacht noch geschafft? Egal, in Zukunft mit Wattepad und Make-Up-Remover der Wimperntusche, Eyeliner und Lidschatten zu Leibe rücken. Wer sensible Haut hat riskiert sonst brüchige Wimpern, Pickelchen oder Rötungen. Wichtig: Je nach Hauttyp die richtige Abschminke wählen
  2. Cremen, schmieren, klopfen. Schmieren, was das Zeug hält: Klar, dabei kommt es nicht (immer) auf die Menge an, sondern auch darauf, dass man für seinen Hauttyp die richtige Pflege gefunden hat und natürlich auf die Regelmäßigkeit. Machen Sie das Schmieren zum Beauty-Ritual. Augen- und Hautcreme gut einmassieren bzw. einklopfen.
  3. Augenbrauen. Die Pinzette bitte mal im Schrank verstecken - Zupfen und zu schmale Augenbrauen sind out. Lieber natürliche Augenbrauen richtig pflegen und in Form bringen. Mit Augenbrauen-Bürstchen "frisieren" bzw. massieren und ebenfalls eincremen bzw. mit ein bisschen Öl pflegen.
  4. Lächeln. Unbedingt daran denken die Zahnbürste öfter zu wechseln. Abgenützte Borsten können die Zähne und das Zahnfleisch nicht mehr optimal reinigen und massieren. Von Experten meist empfohlen: Elektrische Zahnbürsten verwenden. Zahnseide nicht vergessen!
  5. Trinken Sie über den Durst. Wie oft hat man den Spruch schon gehört? Doch es ist eben was dran. Pro Kilogramm Körpergewicht brauchen wir ca. 30 bis 40 Milliliter Wasser. Wer Sport treibt, sauniert etc. benötigt natürlich entsprechend mehr. Tipp: Kaufen Sie sich eine schöne Wasserkaraffe oder eine neue Teekanne, ein tollen Glas: füllen Sie es auf und stellen Sie den Behälter neben sich. Sie werden immer daran erinnert und motiviert einen Schluck zu nehmen. Ihre Gesundheit und ihr Aussehen, ihre Haut, ihre Augen und ihr Gewicht wird es Ihnen danken.
  6. Haarsträubend.Immer ein guter Vorsatz: Die Haarpflege. Kommen Ihre Haare nur mit heißer Fön-Luft, heißem Glätteisen, Haarspray und Haarfarbe in Berührung? Das Styling dauert zwar eine Spur länger, aber es lohnt sich: Nach dem Waschen eine Spülung einwirken lassen, ab und zu eine Kur verwenden, Hitzeschutzspray verwenden. Für Faule: Kur oder Öl ins Haar, einwickeln und schlafen gehen, am nächsten Morgen ausspülen. Und auch wenn's vielen schwer fällt: Ab und zu müssen die Spitzen geschnitten werden. Nur so sieht Haar voll und kräftig aus.
  7. Zeit für ein Peeling. Schälen Sie sich: Je nach Hauttyp mal öfter, sensible Typen seltener. aber ein Peeling sorgt immer für einen zarten, rosigen Teint und ein strahlendes Hautbild. Auch gerne selbst gemacht: Mandelöl, Zucker und wer's mag ätherische Öle und schon hat man ein wohltuendes Peeling.
  8. Dornröschen-Schlaf. Schalten Sie ab und schlafen Sie entspannt und ruhig. Ja, Internet, Smartphone, E-Mails und die Fernbedienung sind Feinde des guten Schlafes - und der wiederum ist immens wichtig für Erholung, frisches Aussehen und strahlende Schönheit. Klar, ohne Smartphone geht's im Leben nicht mehr. Einfach mal ab und zu ausschalten und weglegen - und die Ruhe genießen.
  9. Sonnenbad.Kaum hat der Winter angefangen, schon träumen viele schon wieder von Sommer und Sonne. Doch wie jedes Jahr muss man sich ein‘s vornehmen: Sonnencreme verwenden! Viele eifern einer gebräunten Haut nach, gieren nach dem Winter nach Sonnenlicht, doch aufpassen. Immer Sonnenschutzfaktor verwenden - Nur so beugt man Altersflecken und Falten vor.
  10. Hand drauf. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit sollten sie sich um ihre Hände kümmern: Gegen rissige, trockene Haut und Nägel helfen diese Beauty-Tipps: Baden Sie Ihre Hände in einer kleinen Schüssel mit warmen Olivenöl und etwas Milch. Oder Sie pflegen Ihre Hände mit einer SOS-Packung, einfach dick Vaseline oder einer Creme auftragen, Baumwoll-Handschuhe drüber und einwirken lassen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden