...

BB/CC/DD-Cremen

...

BB-Creme

Was ist es?
„BB“ steht für „Blemish Balm“. Das Produkt wurde in Deutschland auf den Markt gebracht, es ist ein Multitasking-Produkt mit meist 5 verschiedenen Effekten:  eine leichte Foundation, 24h-Feuchtigkeitsspender, Sonnenschutz, Anti-Aging und Anti-Glanz.
Wer braucht es?
Besonders gestresste Frauen greifen gerne auf Make Up und Pflege in einem zurück – doch an richtiges Make Up kommen die wenigsten BB-Cremes heran. Häufig werden sie als Make Up-Unterlage verwendet.
Wo gibt es sie?
Garnier, L’oreal, Maybelline, Clarins, The Body Shop, Nivea

CC-Creme

Was ist es?
CC steht für „Color Control“ und ist eine verbesserte „BB Creme“ – im Grunde hat sie mehr Pigmentierung und somit mehr Deckkraft als eine BB-Creme und einen höheren Lichtschutzfaktor.
Wer braucht es?
Jene Frauen, die einen höheren Lichtschutzfaktor brauchen oder die Creme als Tages-Make Up verwenden wollen.
Wo gibt es sie?
Clinique, Chanel, Olay, May Factor,L’Oreal

DD-Creme

Was ist es?
DD steht für „Dynamic Do All“ – es hat die gleichen Effekte wie BB und CC, dazu ist sie reich an Mineralien, Vitaminen und hauttypischen Inhaltsstoffen für Mischhaut oder empfindliche Haut. Sie versorgt die Haut ebenfalls mit Feuchtigkeit, verfeinert die Haut, glättet und schützt.
Wer braucht es?
Frauen die erste Fältchen verstecken wollen.
Wo gibt es sie?
Bisher nur von Julep.