Slideshow

Bauty-Food für den Körper

.......

FÜR EINEN KÖRPER OHNE CELLULITE:  

✔ Koriander: Frischer Koriander besitzt reinigende Eigenschaften, er leitet Schwermetalle aus dem Körper, die sich in den Fettzellen breitmachen und ausdehnen. Dieser Prozess kann bei der Verhinderung des Alterungsprozesses eine bedeutende Rolle spielen, denn Schwermetalle können die normale Funktion von Gewebe (zer-)stören. Sobald die Schwermetalle ausgeleitet sind, kann die Heilung einsetzen und die Gewebe ihre jeweiligen Aufgaben wieder übernehmen.
✔ Petersilie: Petersilie hilft, Giftstoffe aus dem Körper auszuschleusen und wirkt blutreinigend. Dank ihres Vitamin- (A, C, E) und Mineralstoffreichtums ist sie auch ein machtvolles Antioxidans. Und aus all diesen Gründen ergibt sie eine wunderbare Verbündete im Kampf gegen Cellulite.
✔ Buchweizen: Buchweizen ist ein komplettes Protein, das sämtliche essenzielle Aminosäuren enthält und dazu noch essenzielle Fettsäuren. Es ist reich an der Aminosäure Lysin, die eine wichtige Rolle bei der Regeneration von Bindegeweben spielt und auch den „Wiederaufbau“ von Kollagen unterstützen kann. Zudem liefert Buchweizen viele Vitamine aus der B-Gruppe, darüber hinaus Phosphor, Magnesium, Eisen, Folsäure, Zink, Kupfer und Mangan.
✔ Hafer: Hafer ist reich an Ballaststoffen und bildet einen der Grundpfeiler eines langfristig angelegten Anti-Cellulite-Programms: Pflanzenfasern bringen Giftstoffe in Bewegung, sie werden aus den Fettzellen herausgelöst und ausgeschleust, sodass sie nicht länger im Darm-Leber-Kreislauf zirkulieren.
✔ Zitrusfrüchte: Mit einer Ernährung, die reich an antioxidativ wirkenden Mineralstoffen ist, helfen Sie Ihrem Körper dabei, seinen Fettstoffwechsel zu regulieren. Greifen Sie deshalb öfter zu Zitrusfrüchten. Zitronen, Grapefruits und Orangen liefern reichlich Vitamin C – dieses hilft, das Kollagen im Bindegewebe zu stärken und wieder aufzubauen, wodurch Cellulite weniger deutlich hervortritt.   
 

FÜR EINEN STRAFFEN KÖRPER:
 

✔ Kohl: Er steht ganz oben auf der Liste der Nahrungsmittel, die den größten Einfluss auf unsere Gesundheit und Schönheit haben. Kohl ist ein wunderbarer Verbündeter im Kampf gegen den Alterungsprozess mit seinen Unmengen an sehr wirksamen Antioxidantien, sogenannten Carotinoiden und Flavonoiden, die unsere Zellen vor freien Radikalen schützen. Dank seines hohen Vitamin-A- und -C-Gehalts erhält Kohl unseren Körper belastbar und widerstandsfähig.
✔ Hanfsamen: Hanf ist eines der besten Mittel, um lange, schlanke Muskeln aufzubauen. Er ist reich an essenziellen Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann und die Muskeln stärken. Hanf steckt auch noch randvoll mit sekundären Pflanzenstoffen, die gebraucht werden, um Blut, Gewebe, Zellen und Organe gesund zu erhalten, die einen schönen, straffen Körper ausmachen.
✔ Quinoa: Quinoa bietet eine der nahrhaftesten Formen von Kohlenhydraten überhaupt – wichtig für den Muskelaufbau und einen straffen Körper. Zudem ist das Pseudo-Getreide reich an der essenziellen Aminosäure Lysin – wesentlich für das Wachstum und die Reparatur von Geweben.
✔ Hirse: Das Getreide ist glutenfrei, leicht verdaulich, nahrhaft und mineralstoffreich – alles Eigenschaften, die Hirse zu einem „Top-Beauty-Detox-Food“ machen. Sie enthält beachtliche Mengen an pflanzlichem Eiweiß in Kombination mit komplexen Kohlenhydraten – beide sind wichtig für einen schönen, straffen Körper.