Entgeltlicher Content
Diesen Mamas sollten Sie folgen

Instagram

Diesen Mamas sollten Sie folgen

Auch die Mütter tummeln sich auf Instagram. Dort geben sie nicht nur Einblicke in ihren Alltag, sondern tauschen sich auch mit ihrer Community aus. Diesen Mamas sollten Sie unbedingt folgen. 

Früher waren es die Mütter auf dem Schulhof, die man um Rat fragte, heute ist es das Internet. Viele Mütter haben Instagram für sich entdeckt, bloggen aus ihrem Alltag und stellen praktische Tipps zur Verfügung. Dabei geht es in erster Linie nicht um den perfekt inszenierten Instagram-Feed, wo alles pastellfarben und rosarot ist, sondern um Authentizität. Diese Mamas berichten auch von anstrengenden Tagen und den Schattenseiten des Familienlebens und genau deshalb sollten Sie ihnen schleunigsten folgen. 

1. Karo Kauer 

Vielleicht kennen Sie Karo Kauer schon von ihrem eigenen Modelabel, denn die Bloggerin aus Stuttgart ist nicht nur Mama von zwei Kindern, sondern auch Unternehmerin. Auf ihrem Instagram-Profil "karokauer" erzählt sie ihrer Community von ihrem Alltag und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Karo Kauer ist ehrlich und authentisch, sie weint auch Mal in die Kamera und zeigt, dass das Familien-Leben nicht unbedingt immer harmonisch verläuft. Kurz vor Weihnachten gaben sie und ihr Mann Ben auf Instagram die Trennung bekannt. Einvernehmlich und im Guten. Von nun an wollen sie getrennt fabelhafte Eltern für Sophie und Noah sein. Mit ihrer offenen und sympathischen Art begeistert Karo Kauer mittlerweile 450.000 Follower auf Instagram. Vermutlich sind es unter anderem auch solche Texte, warum andere Mütter sie so sehr lieben: 

"Meine Kinder haben keine perfekte Mama. Sie haben mich. Ich gebe täglich mein Bestes. Aber manchmal fühlt sich das Beste nicht genug an. Es gibt Tage, da hab ich keinen blassen Schimmer, was das Richtige ist, aber ich gebe niemals auf. Sie bekommen vielleicht nicht immer alles was sie sich wünschen, zeige ihnen, dass das Leben gute und schlechte Tage hat. Aber das ist okay. Denn ich bringe ihnen täglich bei, dass Familie Zusammenhalt bedeutet. Und, dass das Schönste Geschenk auf der Welt Liebe ist. Perfektion ist dabei völlig überbewertet."

 

2. Julia Mosig 

Geschichten über das Wochenbett, Spieletipps für die Kleinen und wunderschöne Kugelbauch-Fotos - das alles findet sich bei der Münchnerin Julia Mosig. Wer die Schwangerschaft und die Geburt von Baby Nummer 2 miterleben möchte, sollte schleunigst Julia und ihrer kleinen Familie folgen. Gemeinsam mit ihrem Mann betreibt Julia auch den Podcast "Voll auf Sendung", wo sie kein Thema aussparen und intime Einblicke geben: Wie haben sich die beiden eigentlich kennengelernt und bleibt die Zweisamkeit in der Schwangerschaft auf der Strecke? Außerdem gibt es kreative Ideen und Rezepte für umweltfreundliche Seifenblasen und biologisch abbaubare Luftballone aus Kautschuk. 

 

3. Tina 

Die Instagram-Seite der Bloggerin aus Niederösterreich ist wild und kunterbunt. Das Motto der Mutter dreier Kinder lautet: "Am liebsten selbstgemacht!" Damit inspiriert sie ihre Follower, mit ihren Kindern zu basteln und Neues zu kreieren. Tina spricht über Nachhaltigkeit und Minimalismus und wie sie ihren Kindern diese Werte vermittelt. Wie man es so kennt, ist das Familienleben aber vor allem eines: chaotisch. Dies drückt Tina mit einem Augenzwinkern im folgenden Post aus: 

Welcome to the jungle. Es ist laut, dann wieder leise. Der eine mag nicht aufs Foto, dann wieder doch. Das Frühlingskind will die Katze, Romeo läuft davon. Das Fräulein ist happy, aber der Selbstauslöser funktioniert nicht und der Kleine gerät ins Schwanken. Ich sag nur #realmomlife...