Slideshow

Anti-Stress-Tipps für den Morgen

....

Guter Schlaf

Die Kinder sollten so früh ins Bett gehen, dass sie, ihrem Alter entsprechend, ausreichend Schlaf bekommen: Grundschulkinder brauchen etwa zehn Stunden. Kurz vor dem Schlafengehen nicht mehr fernsehen oder Computer spielen!

Dann kommen die Kids in der Früh auch leichter aus dem Bett und quengeln nicht rum!

Vermeiden Sie Stress für die Kleinen in der Früh

Stehen Sie lieber einige Minuten früher auf, damit keine Hektik aufkommt.

 

Karteikarten

Ein visueller Leitfaden für die Kids hilft. Malen oder Schreiben Sie auf Karteikarten oder Flashcards, was es alles zu erledigen gilt: Vom Zähneputzen bis zum Haarekämmen. So lernen Sie die Routine schneller und trödeln weniger.

 

 

Gute-Laune-Musik

Mixen Sie eine Playlist mit den Lieblingssongs Ihrer Kids und spielen Sie diese in der Früh ab. Ein Song zum Aufstehen, einer für das Anziehen, eine Frühstückslied etc. So kommt gute Laune auf und die Kids assozieren Positives mit 'langweiligen' Aufgaben wie Zähneputzen.

 

Vorabend nutzen

Sprechen Sie die Outfits für den nächsten Tag mit Ihren Kids schon am Vorabend ab - dann gibt es keine unglücklichen Kids am Morgen, die das Haus nicht in DIESEM Pulli verlassen wollen. Auch die Schultasche sollten Sie gemeinsam mit Ihrem Kind schon ab Vorabend packen.

Jause

Dasselbe gilt für die Jause. Alles, was nicht frisch zubereitet werden muss, bereits am Vorabend in die Lunchboxen legen.