Besuchsdienst 2

madonna

Altersarmut und wie das Rote Kreuz hilft

Artikel teilen

Wenn die Pension knapp wird können sich viele Menschen oft nicht einmal mehr Lebensmittel für den täglichen Bedarf leisten ohne jeden Cent umzudrehen. Altersarmut betrifft jede zehnte Person in Österreich, Frauen sind von Altersarmut dreimal häufiger betroffen als Männer. 

Die Angebote des Roten Kreuzes –Sozialbegleiter:innen und Besuchsdienst, Team Österreich Tafel und Individuelle Spontanhilfe – unterstützen Menschen in genau diesen schwierigen Situationen.

Menschen, die in Altersarmut leben, sind oft von Scham und Einsamkeit betroffen. Sie schämen sich und versuchen den Schein zu bewahren. Das führt zu großen Problemen – oft leben ältere Personen in ungeheizten Wohnungen, ohne regelmäßige Mahlzeiten und ziehen sich immer mehr aus dem sozialen Leben zurück. Das Rote Kreuz gibt Hilfe zur Selbsthilfe, bietet Informationen und unterstützt mit Überbrückungshilfen. Wir sind da um betroffenen älteren Menschen wieder eine Chance zu geben.

Sozialbegleitung durch das Rote Kreuz

Manchmal fehlt im Alter die Kraft und Energie um die organisatorischen Herausforderungen des Alltags zu bewältigen. Freiwillige Rotkreuz-Sozialbegleiter:innen unterstützen im Alltag, helfen bei der Erarbeitung von Strategien zur Problemlösung und bieten Rückenstärkung in diesen schwierigen Lebenslagen.

© Österreichisches Rotes Kreuz / Anna Stöcher
Sozialbegleiter:innen
× Sozialbegleiter:innen

Besuchsdienst und Seniorentreffs

Fast 700.000 Personen in Österreich fühlen sich einsam. Das Rote Kreuz organisiert daher regelmäßig Treffs für Senioren und den Besuchsdienst, bei dem Freiwillige Zeit mit meist älteren Menschen verbringen. Die Freiwilligen des Roten Kreuzes besuchen jedes Jahr rund 4.600 Klientinnen und Klienten einmal oder mehrmals die Woche. So wird Isolation und sozialem Rückzug entgegengewirkt.

© Österreichisches Rotes Kreuz / Lucas Kundigraber
Besuchsdienst
× Besuchsdienst

Team Österreich Tafel

Die Team Österreich Tafel hilft, wenn die Pension nicht mehr für Lebensmittel reicht. Betroffene können sich jeden Samstag an 121 Ausgabestellen  in ganz Österreich Lebensmittel bei der Team Österreich Tafel abholen. Ehrenamtliche Helfer:innen des Team Österreich verteilen einwandfreie, aber nicht mehr verkäufliche Lebensmittel an Betroffene. Pensionist:innen zählen zu den Hauptbeziehern bei der Team Österreich Tafel.

© Österreichisches Rotes Kreuz / Markus Hechenberger
Team Österreich Tafel
× Team Österreich Tafel

Individuelle Spontanhilfe

Ältere Menschen, die in Altersarmut leben, sind oft stark belastet durch die Folgen eines geringen Einkommens. Eine kalte Wohnung, weil die Heizung vom Energieanbieter abgestellt wurde und die Angst, bald auf der Straße zu stehen, weil man mit der Miete im Rückstand ist gehören zu diesen schwerwiegenden Folgen. Die individuelle Spontanhilfe des Roten Kreuzes leistet soziale Erste Hilfe und unterstützt in akuten Notsituationen, wie zum Beispiel durch Übernahme von Mietrückständen und ausständigen Strom- und Gaskosten. Die individuelle Spontanhilfe unterstützt durch rasche Beratung in herausfordernden Situationen, Informationen über gesetzliche Ansprüche und Vernetzung mit anderen Betreuungseinrichtungen.

Wir geben Unterstützung in der Bewältigung des Alltags.
Wir helfen wo Hilfe benötigt wird! Aus Liebe zum Menschen

Mehr Informationen zum Österreichischen Roten Kreuz finden Sie hier