20. Oktober 2009 14:24
"Wild Sau Dirt Run": Lauf-Event für Hartgesottene
Hartgesottene Männer und Frauen mit eisernem Willen können ihre Grenzen beim "Wild Sau Dirt Run" austesten, der am 31. Oktober auf der Klammhöhe in Brand Laaben in Niederösterreich über die Bühne geht. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Forstbetrieb und der Gemeinde Laaben durchgeführt. Tags darauf steht am 1. November ein "Wild Sau Dirt Race" für Enduro-Fahrer am Programm.
"Wild Sau Dirt Run": Lauf-Event für Hartgesottene
© oe24

Den Teilnehmern des "Dirt Run" wird auf der zehn Kilometer langen Strecke wohl alles abverlangt. Bei dem Laufparcours gilt es, Wassergräben zu durchqueren, meterhohe Kletterhindernisse zu überwinden und durch tiefe Schlammlacken zu robben. Die Devise bei dem Event lautet "Durchhalten", denn nur wer die Strecke vollständig meistert, darf sich in der Folge als "echte Wildsau" bezeichnen und erhält eine Medaille. Im Anschluss findet am Abend eine Halloween Party statt, gefolgt von einem "Halloween Night Race" für furchtlose Teilnehmer quer durch den Wald.

Beim dreistündigen "Dirt Race" steht am Sonntag zum Teil auf der gleichen Strecke ein Rennen für Enduro-Fahrer auf dem Programm. Bei beiden Events an dem Wochenende bedarf es keines besonderen Trainings. Die Teilnehmer sollten jedoch Ausdauer mitbringen und die Bereitschaft, nie aufzugeben.

Der "Wild Sau Dirt Run" ist zwar offiziell bereits ausgebucht. Dennoch gibt es eine Warteliste für all jene, die nicht nur ihren inneren Schweinehund besiegen wollen, sondern auch kurzfristig abrufbereit sind. Das Nenngeld für den Lauf beträgt 45 Euro.

INFO: www.wild-sau.at