Bei Tropenreisen gut gegen Dengue-Fieber schützen

Wichtig sei der Mückenschutz als Maßnahme gegen eine Dengue-Erkrankung zum Beispiel in Südamerika, im Norden Australiens, in Südasien und vor allem in Südostasien. An vielen Reisezielen nehme die Zahl der Dengue-Erkrankungen derzeit zu. In Vietnam zum Beispiel sei sie in diesem Jahr 24 Mal höher als 2008. Andere Länder Südostasiens seien ebenfalls "massiv betroffen." Auch in Brasilien sei momentan ein "Anlaufen der Fallzahlen" zu beobachten. Neu sei die Erkrankung auf den Kapverdischen Inseln, die bis 2008 noch als Dengue-frei galten. Von Westafrika aus eingeschleppt, habe sich der Erreger jedoch schnell über die Inselgruppe im Atlantischen Ozean ausgebreitet.

Bei Dengue-Fieber treten laut Experten zwei bis zehn Tage nach der Infektion ein plötzliches Fieber sowie Kopf- und Gliederschmerzen auf. Die Symptome seien nach etwa einer Woche wieder verschwunden. Eine erste Dengue-Erkrankung heile in der Regel problemlos, bei einer Zweitinfektion seien jedoch schwere Komplikationen möglich.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum