Ältester Weihnachtsmarkt Frankreichs öffnet

In der Stadt verteilt bieten mehr als 300 Verkaufsstände Weihnachtsschmuck, Kunsthandwerk, Glühwein und vielfältige Geschenk-Ideen. Gastland Russland ist mit mehr als 80 ausgewählten Kunsthandwerkern vertreten, die auf dem Gutenberg-Platz russische Weihnachtstraditionen vorstellen.

Dutzende Kilometer Lichterschmuck, ein Riesen-Weihnachtsbaum auf dem Kleber-Platz und ein Animationsprogramm mit Krippenspielen und Musik sorgen zudem für vorweihnachtliche Stimmung. Klagen von Bürgern über einen zu großen Rummel und großes Gedränge halten die Tourismus-Experten der Stadt entgegen: Immerhin bringt der Weihnachtsmarkt einen geschätzten Umsatz von 160 Millionen Euro.

INFO: www.noel.strasbourg.eu

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum