25. September 2010 12:11
Vienna Fashion Week
Menswear, Lack und Leder
Männerabend im Museumsquartier: Lederlooks von Tiberius.
Menswear, Lack und Leder
© oe24

Ein bisschen Transparenz durfte es bei der Show von Tiberius schon sein.

,Ein bisschen' ist eine zarte Untertreibung für eine Show, bei der Männer in engen Lederhosen und mit Hosenträgern getrost auf ein Shirt verzichteten und die Damen zwar teils bodenlange Kleider trugen, diese aber - Negligé-ähnlich - so transparent waren, dass man sie auch hätte weglassen können. Tat man aber nicht und das ist gut so, denn diese Looks sind verrucht-fesch, teils sogar richtig elegant dank zarter Stoffe und dezenter Farben. Eine gewisse Neigung zu Lack und Leder sollten Träger und Trägerin zwar vorweisen, aber das ist bei Tiberius ohnedies nichts Neues.

Alle Fotos der Tiberius-Show finden Sie hier.

Asien meets Österreich

Black meets White meets Asien im Fashionzelt des MQ hieß es hingegen bei der Show von Kayiko kurz zuvor. Was bei Tiberius nicht mehr enger ging, war hier weit und noch unendlich weiter. Für jedes Stück wurde der Stoff bahnenweise verarbeitet, was teils zu utopisch anmutenden Kreationen führte - besonders bei den Herrenlooks-, teils zu Looks in öder ,Trainingsanzug'-Optik, teils jedoch auch zu wunderbarer Mode, die mit jeder Bewegung neue Facetten offenbarte.

Alle Fotos der Kayiko-Show finden Sie hier.