Ringo Starr heuert Paul McCartney an

Nachdem der 69-Jährige ihm eines der Stücke vorgespielt hatte, sei Paul sehr begeistert gewesen und wollte gleich loslegen. Ringo erzählte: "Er ging zum Mikrofon und dachte sich den Teil aus, wo er auf meinen Gesang folgt. Das war alles Paul McCartney, und an der Stelle könnte es nichts Besseres geben. Er ist ein Genie." Starrs Album "Y Not", auf dem beide Songs zu hören sein werden, soll im Jänner 2010 erscheinen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum