Mausi gibt Heirat ihren Segen

Hochzeit mit 16

Mausi gibt Heirat ihren Segen

Richard Lugner Christina Mausi Helmut Werner Jacqueline © Wallentin
Bild: (c) Wallentin

Der Lugner-Clan ist happy mit Tochter Jackie
Erstmals sprachen Jacqueline Lugner (16) und ihr Freund Helmut Werner (26) offen über ihre Hochzeitspläne.

Hochzeit mit 16 – hat da eine Mutter nicht Bedenken? Klar: Dass ihre Tochter diesen Entschluss gefasst hat, sieht Christina Mausi Lugner differenziert (siehe r.). Denn einerseits will sie, dass ihre Tochter unbedingt den Schulabschluss macht. Anderseits möchte sie Jackie ihren Weg gehen lassen. So wie es die Ex-Frau von Richard Lugner auch gemacht hat. Seit der Scheidung scheint sie wie ausgewechselt.

Vor zweieinhalb Jahren verknallte sie sich in Unternehmer Franz Geisselhofer. „Ich bin verliebt wie nie zuvor. Es ist einfach eine unglaubliche Stimmigkeit zwischen uns.“

Dass Jacqueline auch im Glück schwelgt, freut sie aber noch mehr. Außerdem hat sie zu Tochter und Schwiegersohn in spe blindes Vertrauen.

„Es ist für beide sehr große Liebe“

Ihre Tochter und deren Freund denken über eine Hochzeit nach. Was sagen Sie dazu?
Christina Lugner:
Vorweg muss ich sagen, dass ich sehr glücklich darüber bin, dass meine Tochter so glücklich ist. Seit der Helmut in ihr Leben getreten ist, hat sich vieles bei ihr geändert. Zum Beispiel haben sich auch ihre Noten in der Schule verbessert. Mit ihren 16 Jahren ist sie ein sehr reifer Teenager.

...aber sie ist eben auch erst 16.
Lugner:
Stimmt, aber sie geht an die ganze Sache mit sehr viel Demut heran. Denn sowohl für sie als auch für uns geht die Schule vor und hat absolut oberste Priorität.

Haben die zwei mit Ihnen über eine Hochzeit gesprochen?
Lugner:
Ja, allerdings sehen sie das mit dem notwendigen Respektabstand. Fest steht aber, dass es für beide eine sehr große Liebe ist. Hinzu kommt auch, dass es Jacquelines erste Liebe ist. Sie nimmt das sehr ernst. Denn es ist eine ernst zu nehmende Partnerschaft, aus der beide profitieren.

Gibt es denn nicht viele, die meinen, Ihre Tochter sei zu jung für Helmut Werner?
Lugner:
Ich sehe das an Beispielen von einigen Bekannten von uns. Da werden die Mädchen mit 15, 16 Jahren flügge. Sie gehen dann auf Disco-Touren. Man weiß als Elternteil nie genau, mit wem sich die Kinder gerade wo aufhalten. Auch, dass sie dann vielleicht in Gefahr laufen, irgendwelche verbotenen Substanzen zu sich zu nehmen, beunruhigt die Eltern dann sehr. Das alles erspart sich die Jacqueline mit dieser Beziehung. Und ich bin mir sicher, dass sie mit ihrem Weg absolut nichts versäumt.

Wenn der Wunsch zur Heirat schon in diesem Alter da ist, kann man da als Mutter überhaupt einwirken?
Lugner:
Kann man nicht. Soll man aber auch nicht zwingend. Man kann den jungen Menschen den Weg zeigen, sie vielleicht auch leiten, aber sie müssen die Freiheit bekommen, um Erfahrungen sammeln zu dürfen.

Unter welchen Voraussetzungen würden Sie einer Hochzeit zustimmen?
Lugner:
Das kommt erst nach Jacquelines Schule in Betracht. Die beiden sind so vernünftig, dass sie dann danach den richtigen Weg finden werden.

Sie würden dann einer Heirat zwischen Jacqueline und Helmut zustimmen?
Lugner:
Natürlich, dann hätten sie dafür von mir den Segen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum