Boyzone planen neues Album mit verstorbenem Gately

Boyzone planen neues Album mit verstorbenem Gately

Die Stücke, in denen Gately zu hören ist, seien in den Wochen vor seinem Tod am 10. Oktober aufgenommen worden, sagte Sänger Ronan Keating dem britischen Sender Sky News am Sonntag. Die Gruppe wolle ihrem früheren Bandkollegen auf diese Weise Anerkennung zollen.

"Wir haben uns entschlossen, dass wir das nächste Album für Stephen machen werden", sagte Keating. "Wir wollen zusammenhalten, weil uns das Zusammensein im Moment tröstet. Wir haben ein paar Aufnahmen mit Stephens Stimme drauf - was für eine Rettung. Gott sei Dank haben wir das, es ist sehr wichtig für uns alle und wir wissen, dass die Fans das auch wirklich schätzen werden." Wann das Album erscheint, sagte Keating nicht. Es wird voraussichtlich nicht mehr dieses Jahr sein.

Die Band wolle Gatelys Geist "am Leben halten, wenn wir vier auf der Bühne auftreten". Der Abschied falle ihnen sehr schwer. Sie hätten die Nacht vor der Beerdigung neben Gatelys Sarg in Schlafsäcken geschlafen.

Gately war im Alter von 33 Jahren nach einer Party auf Mallorca gestorben. Er hatte nach dem Ergebnis der Obduktion Flüssigkeit in der Lunge, was zum Herzstillstand führte. Welche Flüssigkeiten es waren, teilten die Behörden nicht mit. Es hatte Spekulationen gegeben, der Sänger könnte nach starkem Alkoholgenuss an seinem Erbrochenem erstickt sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum