Benaissa-Bekenntnis rührt Gäste bei Aids-Gala

Benaissa-Bekenntnis rührt Gäste bei Aids-Gala

Nadja Benaissa, HIV-infizierte Sängerin der No Angels, hat mit einem offenherzigen Bekenntnis die Gala der Deutschen Aids-Stiftung am Wochenende in Berlin bewegt. "Ich heiße Nadja Benaissa, bin 27 Jahre alt, Mutter einer Tochter und HIV-positiv", sagte die Sängerin den fast atemlos lauschenden 2000 Gästen in der Deutschen Oper.

Sie bedauere, dass sie so lange geschwiegen habe, aber auch, nicht auf den Rat ihrer Mutter gehört zu haben, vorsichtig zu sein. Sogar ihre Tochter sei auf dem Schulhof beschimpft worden. Zur 16. Operngala zugunsten der Aids-Stiftung waren auch viele deutsche Politiker erschienen. Es war die 16. Operngala zugunsten der Aids-Stiftung, wobei bisher Spenden in Höhe von über fünf Millionen Euro für Menschen mit dem Aids-Virus gesammelt wurden. Allein am Samstag kamen noch einmal 250 000 Euro zusammen, wie Ulrich Heide von der Aids-Stiftung der dpa sagte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum