Symbolträchtig - U2 spielen am Brandenburger

Kurz vor Beginn der Show war die umstrittene Absperrung zum Konzertbereich geöffnet worden, so dass auch Schaulustige ohne Karte die Bühne sehen konnten. Das Gratiskonzert war Teil der MTV Europe Music Awards, die am späten Abend in der O2 Arena verliehen werden sollten.

Am Brandenburger Tor hatten vor 20 Jahren Deutsche aus Ost und West den Fall der Berliner Mauer gefeiert. Beim U2-Konzert tauchte eine Lichtshow das Tor in Grün und Dunkelrot. Die Quadriga schimmerte golden, die amerikanische und die sowjetische Flagge verschmolzen. Bei "Sunday Bloody Sunday" kam Rapper Jay-Z auf die Bühne und begleitete U2. Besonders gut kam bei den Fans auch "Beautiful Day" an.

Wunderkerzen und Handydisplays leuchteten über der Menge. "Ich liebe Berlin", rief Bono, der wie immer Sonnenbrille trug. Das Konzert dauert mit 30 Minuten etwas länger als geplant. Viele hätten gerne mehr gesehen: "Ich war schon auf mehreren U2-Konzerten, aber das hier war die Krönung", sagte ein Fan.

Das Konzert sollte später in Ausschnitten bei den MTV-Awards gezeigt werden. Zu der Show hatten sich Tokio Hotel, Shakira, Beyoncé, Green Day und Katy Perry angekündigt. Als Laudator kam Schauspieler David Hasselhoff, der 1989 am Brandenburger Tor "Looking for Freedom" sang.

Die Fans konnten im Internet über die Preisträger abstimmen. Favoriten waren mit je fünf Nominierungen Lady Gaga und Kings of Leon. Der Musiksender verleiht die Europe Music Awards jedes Jahr, zuletzt 2008 in Liverpool, wo Tokio Hotel zur besten Live-Band gekürt wurden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum