Trends der Schlüsselloch-Chirurgie auf Kongress

Trends der Schlüsselloch-Chirurgie auf Kongress

Mehr als 2000 Urologen und Vertreter der Medizinindustrie diskutieren unter anderem über den Einsatz von Lasern und Robotern. So wird etwa Gerd Hirzinger vom Institut für Robotik und Mechatronik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt neue Steuerungsmöglichkeiten für bei Operationen eingesetzte Roboter vorstellen. Kongresspräsident Jens Rassweiler, Direktor der Klinik für Urologie am SLK Klinikum Heilbronn, präsentiert einen neuen Laser zur Prostatabehandlung, der vorher öffentlich noch nie gezeigt wurde.

Ein Schwerpunkt liegt auf dem Einsatz von Nanotechnologie, die Eingriffe mit dem Skalpell in Zukunft weiter zurückdrängen könnte. Aus mehreren Münchner Kliniken werden zudem an drei Tagen Operationen direkt in die Tagungsräume übertragen und vom Publikum besprochen. "Wegen der Eigenschaften der behandelten Organe eignet sich die Urologie besonders für diese Eingriffe", sagte Rassweiler. Die Technologie sei dort deshalb weit fortgeschritten und werde auch für andere Medizinbereiche weiterentwickelt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum