Flüstern verstärkt Heiserkeit

Ein Arztbesuch empfehle sich, wenn die Heiserkeit, die in der Regel Begleiterscheinung von Halsschmerzen ist, länger als eine Woche andauert oder von Atem- und Schluckbeschwerden oder anhaltendem Fieber begleitet wird. Warnsignale sind auch eine himbeerrote Zunge und auffallend häufige Halsschmerzen - bei Erwachsenen öfter als viermal im Jahr.

   Hausmittel wie Gurgeln mit lauwarmem Salzwasser oder ein warmer Halswickel können die Wirkung örtlich betäubender, reizlindernder oder entzündungshemmender Mittel verstärken, erläutert die ABDA. Lutschtabletten wirken am längsten, wenn sie nicht wie ein Bonbon gelutscht, sondern unter der Zunge oder in den Wangentaschen "geparkt" werden und dort langsam zergehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum