Bei Neurodermitis Naturfasern tragen

Bei Neurodermitis Naturfasern tragen

Auch Wolle meiden Betroffene besser, da sie oft auf der Haut kratzt. Bei Kleinkindern, die noch getragen werden, sollten sich Eltern auch bei ihrer eigenen Kleidung an diese Regeln halten, erläutert der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB).

Nähte und Schilder können ebenfalls einen unangenehmen mechanischen Reiz ausüben. Schilder schneiden Betroffene daher einfach heraus, störende Nähte zum Beispiel an der Unterwäsche lassen sich umgehen, indem die Wäsche auf links getragen wird. Außerdem können Neurodermitiker zu Spezialtextilien aus sehr weichem Material oder Silbergewebe greifen, um den Juckreiz zu mindern. Silber wirkt laut DAAB darüber hinaus entzündungshemmend.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum