27. April 2012 15:26
Frauenschwarm
Madonnas Traummann & seine Frauen
Andreas Gabalier ist Sieger der MADONNA-Traummann-Umfrage. Doch im Herbst ging seine Liebe in die Brüche. Wir wissen, wie man sein Herz erobert.
Madonnas Traummann & seine Frauen
© Universal Music/TZ Oesterreich Trimmel

Für MADONNA-Leserinnen ist VolksRock’n’Roller Andreas Gabalier (27) – seit der großen Online-Traummannwahl – Österreichs Frauenschwarm Nr. 1!  Mit sexy Krachlederner, sinnlichem Schlafzimmerblick und heißem Hüftschwung bringt der kesse Steirer gerade auf seiner großen Tour ganz Österreich in Wallungen. Und das Beste: Sein Herz ist noch zu haben! Erst im Herbst 2011 ging seine letzte Beziehung in die Brüche. Nach eineinhalb Jahren trennte er sich von seiner Krankenschwester Sabrina. „Ich muss nicht Single sein, ich will es sein!“ erklärt Gabalier im großen ÖSTERREICH-Extra (ab Montag in Ihrer Trafik). MADONNA verrät vorab, für wen Gabaliers Herz schlägt und wie frau es erobern kann.

Karriere statt Liebe
„Sie war“, verrät der sensible Musiker, „ein echt liebes Mädel, verständnisvoll und ihr gefiel meine Musik. Und trotzdem hat unsere Liebe nicht geklappt. Weil ich einfach keine Zeit mehr hatte. Es wäre unfair gewesen, das weiterzuziehen.“ Schon im Juni 2011 wollte er wegen seiner vielen Termine und der wenigen Zeit für die Liebe den Schlussstrich ziehen, doch Gefühle sind nun Mal kein Licht-Schalter: „Also hat sich das noch ein bisserl gezogen. Bis es dann im Spätherbst endgültig vorbei war.“
Er hielt seine Liebe geheim.  Beim Steirerball 2010 wurden die beiden erstmals öffentlich gesehen. Sie begleitete ihn zu manchen Auftritten – er hielt die Liebe aber so weit wie möglich geheim. Offiziell gibt es keine gemeinsamen Fotos. Trotzdem kursierten im Internet sogar Heirats-Gerüchte. Das Dementi folgte prompt auf seiner Homepage. Auf der Hit-CD Volks-Rock’n’Roller singt er „seiner kleinen Mini“, so ihr Spitzname, noch ein Abschieds-Lied: Kleiner Schmetterling. „Damit habe ich sie überrascht. Klar fehlt mir ihre Liebe, vor allem, wenn ich abends ganz alleine in meinen Hotelzimmern ins Grübeln komme, aber bei meinem Stress kann ich Herzschmerz gar nicht brauchen.“

I sing ka Liad für Di....
Ein Liebeslied für eine Verflossene – die Erfolgsmasche von Andreas Gabalier. Damit erobert er die Charts und die Herzen. Schon seinen allerersten Song, Mit Dir, komponierte er, um einer Frau zu imponieren. „Mit dem Song wollte ich ihr Herz zurückerobern. Doch der Song kam und die Liebe ging.“ Auch mit I Steh auf di oder Wo immer du auch bist verdaute und vertonte er seine Trennungen. Nur just sein Mega-Hit I sing a Liad für Di mit dem ach so romantischen Zeilen „Kann die Steandaln seng. I hob mi vaknoit in Di.“ liegt keiner Herzdame zugrunde „Das ist ein reiner Jux-Song. Da gibt’s keine Frau dahinter.“

Lesen Sie mehr über Andreas Gabaliers erste Beziehung und Vorstellung von einer Traumfrau in Ihrer aktuellen MADONNA!