12. Oktober 2009 13:33
Ozzy Osbourne wünscht sich Johnny Depp
Ozzy Osbourne hat im Laufe von vier Jahrzehnten im Musikbusiness viel erreicht, doch ein paar Wünsche sind bisher unerfüllt geblieben. "Ein Nummer-eins-Album wäre noch schön", so der 60-Jährige.

Wie der "Daily Mirror" im Internet meldet, wünscht sich Osbourne aber vor allem, dass seine soeben als Buch erschienene Autobiografie über kurz oder lang verfilmt wird. Er hat auch schon einen konkreten Vorschlag, wer ihn auf der Leinwand verkörpern soll: der US-Schauspieler Johnny Depp (46). "Das würde mir sehr gefallen", verriet der Rockmusiker. Wenn er die Zeit zurückdrehen könnte, würde er sich im übrigen an der einen oder anderen Stelle seines Lebens anders entscheiden als er es getan hat, räumte er ein.