Doppeltes Jubiläum für Vera Russwurm

Ihre Premiere hatte Russwurm am 4. November 1979, als sie zum ersten Mal für die Jugendsendung "Okay" vor der Kamera stand und Niki Lauda interviewte - den ORF-Sehern war sie aber bereits als "Tritsch Tratsch"-Girl bekannt. Russwurm wurde am 7. November 1959 in Wien geboren, wo sie nach der Matura im Jahr 1978 ihr Medizinstudium startete und beim ORF einstieg. Als "Okay"-Moderatorin wurde sie zur "Traumfrau der Jugend" gewählt. Sie moderierte zugleich auf Ö3 und führte durch zahlreiche große ORF-Hauptabendshows wie "Hallo Fernsehen", "Familienfest", die Streitshow "Duell" und die ORF/ZDF-Koproduktion "Was wäre wenn". Dreimal erhielt Vera Russwurm dafür den Publikumspreis Romy als beliebteste Showmasterin.

Im März 1995 fiel der Startschuss für ihren bisher größten Erfolg, die Sendung "Vera", die elf Jahre lang on air war. Heute trifft Vera in "Vera exklusiv" prominente Gesprächspartner zum persönlichen Gespräch - die nächste Ausgabe findet am Sonntag, 8. November um 17.05 Uhr auf ORF 1 statt. Ab Dienstag, 10. November, rittert Russwurm außerdem um 21.05 Uhr in ORF 1 in Armin Assingers "Das Rennen"-Event-Doku um einen Platz im Kader.

Privat ist die promovierte Medizinerin Russwurm seit 1984 mit "Metropol"-Chef Peter Hofbauer verheiratet, der mit der gemeinsamen Produktionsgesellschaft Hofpower "Vera exklusiv" produziert. Das Ehepaar hat drei Töchter. ÖVP-Altkanzler Wolfgang Schüssel wollte Vera Russwurm im Wahlkampf zur Nationalratswahl 2006 als politische Quereinsteigerin gewinnen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum