Carla Bruni-Sarkozy sorgt sich um ihren Mann

Als Grund nannte die als Sängerin und Model bekanntgewordene Frau des Präsidenten die Sorge um das Wohlergehen ihres Mannes, aber auch eigene Interessen. "Vielleicht habe ich Angst, dass er dabei seine Gesundheit lässt. Vielleicht habe ich aber einfach Lust, die restliche Zeit unseres Lebens in einem gewissen Frieden zu leben." Ganz unabhängig davon werde sie aber alle Entscheidungen ihres Mannes mittragen, sagte die 42-Jährige. Ganz egal, wie diese ausfielen.

Nicolas Sarkozy (55) hat sich bislang nicht öffentlich dazu geäußert, ob er 2012 erneut um die Präsidentschaft kandidieren will. Zuletzt sagte er, die Entscheidung werde Ende 2011 fallen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum