05. Oktober 2009 13:36
Bruce Willis will Wodka-Hersteller retten
US-Actionstar Bruce Willis will den von der Pleite bedrohten französischen Wodka- und Whiskyhersteller Belvedere retten. Der Schauspieler wird "Referenzaktionär" des Unternehmens und Mitglied des Verwaltungsrates. Gleichzeitig wollen sich auch Vertreter des Managements an der Gruppe beteiligen, auf der 550 Millionen Euro Schulden lasten und die seit Juli 2008 im Insolvenzverfahren ist.

Die Nachricht ließ den Aktienkurs von Belvédère an der Pariser Börse um rund 15 Prozent nach oben schießen. Willis hat mit der Gruppe einen Werbevertrag für die aus Polen stammende Wodka-Marke Sobieski. In welcher Höhe sich der US-Star an der Firma beteiligen will, teilte Belvedere nicht mit.