Arthur und die Minimoys: Die Rückkehr des bösen M

Der zehnte Vollmond naht, und so darf Arthur (in der deutschen Fassung gesprochen von Tokio-Hotel-Frontmann Bill Kaulitz) bald zurück ins Reich der Minimoys. Zu seinen Ehren plant Königin Selenia ein bombastisches Willkommensfest. Da erreicht Arthur ein eiliger Hilferuf der Minimoys, geschrieben auf einem Reiskorn. Arthur zögert nicht lange und begibt sich auf eine gefährliche Reise. Kopfüber landet er in Max’ Bar und muss gleich darauf gegen die Truppen von Kröb, dem neuen Tyrannen der Sieben Königreiche, kämpfen, um seinen Freund Beta zu befreien. Als die beiden schließlich im Dorf der Minimoys ankommen, ist Selenia verschwunden. Dahinter steckt der böse M, der zurückgekehrt ist und einen finsteren Plan schmiedet. Arthur macht sich daran, die Prinzessin zu befreien und ihr Königreich zu verteidigen.

In den letzten Jahren hat sich der französische Regisseur Besson hauptsächlich auf seine Rolle als Produzent beschränkt. "Arthur und die Minimoys 2 - Die Rückkehr des bösen M" markieren sein Comeback als Filmemacher. Besson schafft es erneut gekonnt, Real- und Animationswelt miteinander auf kreative Art und Weise zu kombinieren. Der dritte Teil der Fantasy-Saga wurde übrigens gleich mit abgedreht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum