"Rudolf" im Raimund Theater

Das Stück erzählt, basierend auf Frederic Mortons Roman "Ein letzter Walzer", die Geschichte eines Hoffnungsträgers, eines Revoluzzers, eines Visionärs und eines Todesfreundes, der an der Starrheit des politischen Systems zerbricht. Am Ende bleibt Rudolf eben nur mehr eine Handlung, durch die er Willensstärke zeigen kann: der Selbstmord. "Ich sehe diesen nicht nur als 'Nein', sondern auch als 'Ja'", sagt Leveaux im Gespräch mit der APA. Jack Murphy hat das Buch der Bühnenfassung und die Lyrics verfasst, die Musik kommt von Frank Wildhorn ("JekyllHyde"). Rudolf wird von Drew Sarich verkörpert, den man hierzulande schon in "Hair" und "Barbarella" sehen konnte, Newcomerin Lisa Antoni spielt Mary Vetsera.

INFO: "Rudolf - Die Affäre Mayerling", Musical. Am 11. November 2009, Beginn: 19:30 Uhr. Raimund Theater, Wallgasse 18 - 20, 1060 Wien. Weitere Informationen unter http://www.musicalvienna.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum