Der "Club NoLabel" startet in die zweite Runde

Der "Club NoLabel" des Freien Magazin FM5 hat mittlerweile schon eine gewisse Tradition, was die österreichische Musiknachwuchsförderung betrifft. Wie einer Presseaussendung des Internet-Magazins zu entnehmen ist, teilen sich jeden letzten Dienstag im Monat drei eher unbekannte Bands aus Österreich die Bühne des B72. Dazu werden auch renommierte Experten aus verschiedenen Bereichen des Musikbusiness eingeladen, die den Bands direkt nach deren Auftritten Feedback geben. Für die Gruppen besteht somit die Möglichkeit, Kontakte mit Leuten aus der Musikwirtschaft zu knüpfen und so ihre Karriere voranzutreiben.

Auf dem Programm stehen heute auch Nostalgia aus Niederösterreich. Das Quartett, das zum ersten Mal vor drei Jahren auf der Bühne stand, ortet sich irgendwo zwischen Alternative und Hard Rock. Ihr selbstdefiniertes Ziel ist aber, etwas Neues zu schaffen und keineswegs der Abklatsch einer anderen Band zu sein. Dem Rock verpflichtet sehen sich auch die Wiener von THEdorisOPEN, ebenfalls ein Quartett, jedoch eines aus Wien. Aus Linz hingegen kommt die dritte Band des Abends. Die Artifacts setzen hingegen auf klassische Songwritingstrukturen, bei denen Echoschleifen verhallten Gitarren begegnen.

INFO: Nostalgia, THEdorisOPEN und die Artifacts. im Rahmen des "Club NoLabel", Konzertreihe, 27. Oktober, Beginn: 20.00 Uhr, B72, Wiener U-Bahnbogen 72/Hernalsergürtel, 1080 Wien. Nähere Infos unter www.b72.at.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum