Clara Luzia beim Blue Bird 09

Clara Luzia beim Blue Bird 09

Clara Luzia zeigt "Mut zum Pop": Mit "The Ground Below" hat die Musikerin mit ihrer Band heuer eine hervorragende, luftig-poppige Indie-CD abgeliefert, die sich weit oben in vielen persönlichen Jahres-Charts findet - und einen musikalischen Wandel mit sich brachte: Die "intime, verspielte" Songwriter-Musik, für die die Amadeus-Gewinnerin bekannt ist, ist "uns schon uns ein bisschen zu viel geworden", wie die Sängerin im APA-Gespräch sagt: "Wir wollen mehr Druck."

Die irische Folk-Queen Gemma Hayes lebt zurzeit in Los Angeles und präsentiert New Folk mit Indie-Pop-Facetten. Ihre Einflüsse reichen von Joni Mitchell bis My Bloody Valentine. Das Pariser Quartett Lapin Machin mixt hingegen Lo-Fi, Folk und Punk auf unorthodox Weise. Die zwei Sängerinnen bieten mit ihrer Bühnenshow eine Tour de force, wie der Veranstalter verspricht.

Bored Man Overboard aus Stockholm werden auch als Schwedens Antwort auf Arcade Fire bezeichnet. Die siebenköpfige Folk-Combo ist derzeit wohl einer der interessantesten musikalischen Exporte aus Skandinavien.

INFO: Clara Luzia, Gemma Hayes, Lapin Machin und Bored Man Overboard - Konzert im Rahmen des Blue Bird 09, 19. November 2009, Beginn: 20.00 Uhr. Porgy Bess, Riemergasse 11, 1010 Wien. Weiter Infos unter www.porgy.at sowie www.claraluzia.com, www.gemmahayes.com, www.myspace.com/lapinmachin sowie www.myspace.com/boredmanoverboard.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum