29. März 2013 14:01
..
Die Konkurrentin – wie viel dieser Alpha steckt in Ihnen?

...

Wenn Sie ein Tennismatch gegen eine Freundin verlieren, . . .
A
sind Sie stolz, weil Sie sich angestrengt und ordentlich Sport getrieben haben.
B
bringen Sie Entschuldigungen für Ihr schlechtes Abschneiden vor – schlecht geschlagen, antiquierter Schläger, eine alte Sportverletzung aus dem College, die sich wieder gemeldet hat.
C
gratulieren sie ihr, aber weisen darauf hin, dass Sie sie die letzten beiden Male geschlagen haben.
D
suchen sie sich eine neue Tennispartnerin.

Punkteschlüssel: a-1, b-3, c-4, d-5

Ihre langjährigen Nachbarn verkünden, dass sie ihr Haus verkaufen und in eine bessere Gegend ziehen . . .
A
Sie wünschen ihnen alles Gute und stauben ein paar alte Terrassenmöbel ab.
B
Sie sind erleichtert, dass Sie selbst keinen so großen Kredit aufnehmen müssen.
C
Sie finden Ihr reizendes Zuhause klein und trostlos und fangen an, von einem Totalumbau zu träumen.
D
Sie beschließen, dass Ihre Familie in eine noch bessere Gegend ziehen sollte als die Nachbarn, auch wenn das bedeutet, dass sie über Ihre Verhältnisse leben.

Punkteschlüssel: a-1, b-2, c-4, d-5

Eine gute Freundin prahlt damit, dass ihr dreijähriger Sohn  (oder Enkel) bereits Klavierkonzerte gibt . . .
A
sie gratulieren ihr zur Weitergabe ihrer außergewöhnlichen Gene und lassen es gut sein.
B
Sie listen blitzschnell die Top-ten-Leistungen Ihres eigenen Sohnes auf, auch wenn Pasta essen die Nummer eins auf dieser Liste ist.
C
Sie loggen sich, wenn Sie wieder zu Hause sind, sofort in den Computer ein, um einen Crash-Kurs für Cello oder Mandarin zu finden.
D
Sie erinnern sich selbst daran, dass Kinder ihre Brillanz in unterschiedlichen Stadie und auf unterschiedliche Weise zum Ausdruck bringen.

Punkteschlüssel: a-1, b-4, c-5, d-2

Sie wollen mit einer Arbeitskollegin Essen gehen. Sie besteht darauf zu fahren, damit sie mit ihrem brandneuen BMW angeben kann. Während sie von dessen Vorzügen schwärmt, . . .
A
kurbeln Sie das Fenster herunter, drehen die Anlage auf und brüllen: „Platz da!“
B
beglückwünschen Sie sie zu ihrer Neuerwerbung, machen aber eine hinterhältige Bemerkung über den Schaden, den sie der Ozonschicht zufügt, oder weisen darauf hin, dass Mercedes eine viel bessere Automarke ist.
C
trösten Sie sich mit dem Gedanken an die Schuldenlawine, die auf Ihre Kollegin zurollt.
D
schneiden ein Thema an, von dem Sie wissen, dass es Ihrer Kollegin unangenehm ist, um sie von ihrem hohen Ross herunterzuholen.

Punkteschlüssel: a-1, b-4, c-3, d-5

Sie wollen mit einer Freundin auf eine Party gehen. Als sie bei Ihnen ankommt, um sie abzuholen, trägt sie ein supersexy Kleid. Sie . . .
A
fühlen sich inspiriert und bitten Ihre Freundin, Ihnen dabei zu helfen, Ihr eigenes Outfit etwas aufzupeppen.
B
sagen ihr, dass sie toll aussieht, lästern dann aber über sie, wenn sie auf der Party sind.
C
geben ihr Ihren längsten Trenchcoat mit dem fürsorglichen Hinweis, dass es draußen bitterkalt ist.
D
ziehen etwas anderes an, in dem Sie sich überhaupt nicht wohlfühlen, nur damit Ihre Freundin Sie nicht aussticht.

Punkteschlüssel: a-1, b-4, c-3, d-5

Bei einem Baseballspiel der A-Jugend trifft der Schiedsrichter eine zweifelhafte Entscheidung, die Ihren Sohn um eine Chance auf einen perfekten Spielzug bringt...
A
Sie sind zunächst aufgebracht, aber beschließen dann, es als Gelegenheit zu nutzen, um zu erklären, dass falsche Entscheidungen ein Teil des Lebens sind.
B
Sie machen eine scharfe Bemerkung in Richtung den Schiedsrichters, lassen es aber damit gut sein.
C
Sie regen sich über den Zwischenfall so sehr auf, dass Sie a) den Rest des Spiels verpassen; b) die anderen Eltern verärgern; c) Ihrem Sohn peinlich sind oder d) alles drei.
D
Sie stürmen auf das Spielfeld und sprechen dem Schiedsrichter sein Amt und seine Männlichkeit ab.

Punkteschlüssel: a-1, b-3, c-4, d-5

Als Sie Ihre Mitbewohnerin aus dem Studentenheim nach über einem Jahr zum ersten mal wiedersehen, stellen Sie verblüfft fest, dass sie nicht mehr Kleidergröße 44, sondern höchstens 38 hat. Nach dem ersten Schock . . .
A
ergreifen Sie die Gelegenheit, um sie nach ihren erfolgreichen Diät- und Sportstrategien zu fragen.
B
verweigern Sie jegliche Nahrungsaufnahme und sind den ganzen Abend angefressen, obwohl sie eigentlich das Wiedersehen mit alten Freunden feiern wollten.
C
bieten Sie an, für alle zu kochen und mischen tonnenweise Butter in das Essen Ihrer Freundin.
D
spielen Sie bei jedem Gesprächsthema ihre intellektuelle Überlegenheit aus. Sie sin vielleicht nicht die Schlankste, aber werden keinen Zweifel daran lassen, dass Sie die Klügste sind.

Punkteschlüssel: . a-1, b-3, c-5, d-4

Sie und Ihre Freundin haben zum gleichen Zeitpunkt in derselben Firma angefangen zu arbeiten, aber weil Ihre Freundin eine Kinderfrau eingestellt hat, die sich um ihren Nachwuchs kümmert, während Sie ein Jahr lang zu Hause geblieben sind, ist sie mittlerweile in eine Führungsposition aufgestiegen. Sie . . .
A
sind froh, dass Sie eine Ihrer Vorgesetzten schon so lange kennen und ein gutes Verhältnis zu ihr haben.
B
haben ein bisschen Schwierigkeiten, ihre Freundin in der neuen Autoritätsposition zu respektieren, arbeiten aber trotzdem gut mit ihr zusammen.
C
missgönnen ihr, dass sie so schnell Karriere gemacht hat, sagen aber nichts, um das Gesicht zu wahren.
D
stellen die Wertvorstellungen Ihrer Freundin in Gegenwart von Kollegen infrage, indem Sie sagen, der Beruf sei ihr wichtiger gewesen als die Familie.

Punkteschlüssel: a-1, b-2, c-4, d-5

Bei einem gemeinsamen Dinner benimmt sich eine ihrer Freundinnen ein bisschen zu freundlich gegenüber ihrem Ehemann. Sie . . .
A
gehen im Moment darüber hinweg, aber sagen ihr später, dass ihr Benehmen Ihnen unangenehm war.
B
sagen nichts, aber wenn Blicke töten könnten . . .
C
fangen an, mit ihrem Ehemann zu flirten, damit sie merkt, wie sich das anfühlt.
D
sprechen mit allen außer mit Ihrer Freundin über den Zwischenfall und sagen, sie „sollten ihre Ehemänner festhalten“, wenn sie in der Nähe ist.

Punkteschlüssel: a-1, b-3, c-4, d-5

Auf einer zwanglosen Wanderung mit Freunden fällt Ihnen auf, dass eine Frau ständig an der Spitze geht. Sie . . .
A
lassen sie die Führung übernehmen; sie kann alle anderen vor losem Geröll und rutschigen Stellen warnen!
B
denken, dass die Frau sich für fitter hält als alle anderen und sich deshalb an die Spitze setzt. Sie beschließen, ihr zu beweisen, dass sie sich irrt.
C
nutzen die Zeit als Schlusslicht der Gruppe, um sich mit Freundinnen auf den neuesten Stand zu bringen.
D
wünschen sich insgeheim, dass sie hinfällt und in giftigem Gestrüpp landet.

Punkteschlüssel: a-2, b-3, c-1, d-5

Auswertung:
Zählen Sie die Punkte zusammen, die den Buchstaben Ihrer Antworten entsprechen.

Bis 20 Punkte:Sie müssen sich keine Sorgen machen. Auch wenn sie einige Züge einer wettbewerbsorientierten Alpha haben, bringen Sie diese nicht durch Konkurrenzverhalten zum Ausdruck.

21 bis 35 Punkte:Es besteht die hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Fixierung auf das, was andere Frauen tun oder besitzt, Ihre eigene Kreativität schwächt.

35 bis 50 Punkte:Sie sind sehr wahrscheinlich erschöpft von dem ständigen Vergleich und Konkurrenzkampf mit anderen Frauen. In diesem Kapitel werden Sie lernen, wie Sei Synergiewirkung der Kooperation nutzen können, um den Erfolg müheloser in Ihr Leben zu ziehen, während Sie gleichzeitig zulassen, dass andere das Gleiche tun.