18. September 2015 14:26
Slideshow
Die 10 besten Lerntipps
...
Lernoase

Schaffen Sie zu Hause eine kleine Lernoase. Mit Pflanzen und allem,  was man zum Lernen braucht. Beim Lernen soll man keinesfalls liegen, das bringt die Muskulatur in die Erschlaffung und kostet Energie.
 
Atemübungen

können Energie freisetzen. Zum Beispiel: Eine Sekunde einatmen, zwei  Sekunden ausatmen.
 
 
To-Do-Liste  erstellen

Sobald gelernt wurde, abhaken. Das motiviert!
 

Pomodoro-Technik nutzen

Abwechselnd 25 Minuten lernen, 5 Minuten Pause.

 

Viel Wasser trinken

Wissenschaftler konnten zeigen:  Mit Strohhalm trinkt man mehr.

 

 

Methodenmix anwenden

Lesen, danach in eigenen Worten zusammenfassen und anschließend jemanden erklären.
 
 
Mindmaps malen

Das Thema, worum es geht, in die Mitte eines Blattes Papier schreiben. Alle Schlagworte, die einem dazu einfallen, rundherum schreiben.
 

Karteikarten-System


 hilft beim Vokabellernen. Ist alt, aber gut.
 

Lerngruppen


können helfen, um sich gegenseitig zu prüfen oder etwas zu erklären. Aber nur, wenn alle lernen wollen und alle auf gleichem Niveau sind.
 

Gesunde Snacks

zwischendurch essen. Am besten eignen sich  Bananen oder auch Nüsse. 
Wichtig: Die Abwechslung aus Anspannung und Entspannung ist die wichtigste Grundregel.