TIPP8

Ihr persönlicher Ernährungsplan

TIPP8

Es ist der Feind: Und der Feind hat Augen, schwimmt auf der Suppe und er versteckt sich nur allzu gut in Fertigprodukten, Wurst und Käse. Fett hat seit den Low-Fat-Diäten aus den Neunziger Jahren einen schlechten Ruf.

Mittlerweile wird dieses Dogma neu überdacht. Low-Fat ist nämlich nicht so gesund wie man glaubt. Außerdem schmeckt es nicht. Und die Diäten wirken nicht so, wie manch Experte sich das damals gewünscht hätte.

Niemand will fett sein. Aber nicht jedes Fett ist nicht automatisch schlecht für unseren Körper und lagert sich an den Hüften ab. Gute Fette sind Fit-Fett. Allein unser Gehirn besteht zu einem Großteil daraus und unsere Haut kann nur schön glatt sein, wenn Sie auch von Innen gut „eingeschmiert“ wird.

Schritt 8 in Ihrem Ernährungsplan:

Bauen Sie ab jetzt täglich Fit-Fette in Ihren Ernährungsplan ein.

„Ich esse heute einen Esslöffel Nüsse oder Kerne“

Gute Quellen für Fit-Fette sind:

Fisch: Lachs, Thunfisch, Makrele, Sardine, Hering

Nüsse: Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Cashews, Paranüsse, Pekannüsse

Kerne: Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Sesam, Leinsamen

Pflanzenöle: Rapsöl, Leinöl, Walnussöl, Kürbiskernöl, Hanföl, Sesamöl

Das heutige Gericht liefert auf mehrfache Weise wertvolle Omega-3-Fette und schmeckt warm und kalt!

Lachs-Wrap

für 2 Personen

Zutaten für den Teig:

250 ml Milch
1 Ei
120 g Vollkornmehl (Dinkel oder Weizen)
30 g Kürbiskerne gemahlen (vorsichtig geröstet)
1 Prise Salz
Rapsöl zum Braten

Zubereitung:

1)Die Kürbiskerne in einer Antihaftpfanne vorsichtig anrösten, bis sie zu duften beginnen.
2)Die Milch und das Ei verrühren, salzen und nach und nach das Vollkornmehl und die Kürbiskerne mit einem Schneebesen unterheben.
3)Wichtig: 20-30 Minuten ziehen lassen. Der Teig ist anfangs noch dünnflüssig, da Vollkornmehl länger zum Quellen braucht.
4)Eine Antihaftpfanne heiß werden lassen, etwas Rapsöl hinein geben und die Wraps auf beiden Seiten goldgelb braten.

Zutaten für die Füllung:

1 Pkg. Topfen (mager)
3 EL Joghurt oder Milch
1 EL Dille (frisch gehackt oder tiefgekühlt)
4 Hand voll Vogerlsalat
8 Cocktailtomaten (in Scheiben)
4 Scheiben Räucherlachs
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1.Topfen mit Joghurt/Milch cremig rühren, mit Dille, Salz und Pfeffer würzen.
2.Je 1 EL Dilltopfen auf die Wraps verteilen, mit einer Scheibe Lachs belegen und mit Vogerlsalat und Tomatenscheiben einrollen.
3.Die Wraps schräg in der Mitte teilen und genießen.

Guten Appetit!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum