TIPP17

Ihr persönlicher Ernährungsplan

TIPP17

Sie sind weder Gemüse noch Getreide. Und doch liefern Sie viele Vitalstoffe und machen gut satt.
"Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen" und andere Sprüche vermiesen die Lust auf Bohnen, Linsen und Co.
Das ist jammerschade, denn in den bunten Früchtchen stecken eine Vielzahl von Nährstoffen, die unser Körper braucht.
Die ideale Kombination aus Kohlenhydraten und Eiweiß macht satt. B-Vitamine sind ein Stresskiller und Phytohormone gleichen hormonelle Probleme aus.

Keine Angst, Sie müssen jetzt nicht gleich getrocknete Bohnen über Nacht einweichen und am nächsten Tag stundenlang kochen. Für den Anfang reicht es völlig, wenn Sie sich durch die Vielfalt aus Dose, Glas und Tiefkühltruhe kosten.

-Aus der Dose: Kichererbsen, Tellerlinsen, Käferbohnen, weiße Riesenbohnen, Kidneybohnen, weiße Bohnen

-Aus dem Glas: gekochte Bohnen, Kichererbsen aus dem Bioladen

-Aus der Tiefkühltruhe: junge grüne Sojabohnen

-Aus dem Sackerl: rote Linsen (ohne Einweichen, 25 Minuten Kochzeit), Belugalinsen, Sojagranulat und Sojaschnetzel

Schritt 17 in Ihrem Ernährungsplan:

Bauen Sie ein bis zweimal pro Woche Hülsenfrüchte in Ihren Speiseplan ein.

„Heute probiere ich ein Rezept mit Hülsenfrüchten aus“

Pasta mit Sojabolognese

Für 4 Personen

Zutaten:

200 g Vollkorn-Penne (ungekocht)
75 g Sojagranulat (trocken)
300 ml Gemüsebrühe (bio, ohne Geschmacksverstärker)
1 große Zwiebel (fein gehackt)
1 große Karotte (fein gerieben)
1 Stück Sellerie (fein gerieben)
1 Packung passierte Tomaten (500 ml)
2 EL Tomatenmark
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 EL Oregano

1.Das Sojagranulat mit der heißen Gemüsebrühe übergießen und 10 Minuten ziehen lassen.
2.Zwiebelwürfel in etwas Olivenöl andünsten.
3.Karotten- und Sellerie dazugeben und mitdünsten.
4.Das Tomatenmark dazugeben und kurz anrösten.
5.Das gequollene Sojagranulat unterrühren und mit der Tomatensauce übergießen.
6.Mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen.
7.Bei niedriger Hitze ca. 25 Minuten köcheln lassen.
8.Die Vollkornnudeln bissfest kochen und mit der Sauce anrichten.
9.Dazu passt: ein grüner Salat mit Olivenöl-Balsamico-Dressing.

Guten Appetit!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum