Ab nach Oberösterreich

Urlaub mit der besten Freundin:

Ab nach Oberösterreich

In St. Stefan-Afiesl in Oberösterreich werden diese Träume wahr: Das Hotel AVIVA bietet ein innovatives Konzept rund um den Urlaub mit den Freundinnen. Wie der Trip zum Traumurlaub wird, erklärt dieser Artikel.
 
Oberösterreich bieten wunderschöne Landschaften und zahlreiche Wanderwege. Im Hotel AVIVA gibt es dazu passend Party, Sport und Wellness.
 
Anreise und Unterkunft ganz einfach geplant
 
Ein Kurztrip will natürlich gut geplant sein. Zunächst muss die Destination geklärt werden. Das oberösterreichische St. Stefan-Afiesl ist gut erreichbar. Von Linz aus sind es mit dem Auto gerade mal 50 Minuten, von Wien aus dauert die Fahrt knapp drei Stunden. Das alles ist vertretbar für ein verlängertes Wochenende mit den besten Freundinnen. Wer kein Auto hat, greift auf eine Verbindung mit der Bahn zurück. Hier dauert die Fahrt zwar länger – dafür muss sich aber auch niemand auf das Fahren konzentrieren.
 
Tipp: Wer einen Kurztrip mit den liebsten Mädels verschenken will, könnte den Valentinstag oder einen Geburtstag zum Anlass nehmen. Neben vielen anderen Ideen für Singles bietet sich ein Wochenende mit den Mädels an, um einfach mal rauszukommen.
 
Neben Ferienwohnungen gibt es tolle Pensionen und Hotels, die einen Besuch wert sind. Hier ist zu entscheiden, worauf die Gruppe Wert legt. Eine große Ferienwohnung bietet Jugendfreizeit-Feeling, es wird gemeinsam eingekauft und gekocht. Ein Hotel bietet mehr Annehmlichkeiten und zusätzlich andere Gäste, mit denen sich feiern und relaxen lässt.
 
Im Hotel gibt’s alles, was das Herz begehrt
 
Das Hotel AVIVA in St. Stefan-Afiesl bietet ein ganz besonderes Konzept für Freundinnen und Alleinreisende an. Das Hotel hat sich genau auf diese Gruppen spezialisiert: Events, Disco-Abende und die Party-Alm bieten alles, was das feierwütige Herz begehrt. Die hoteleigene Discothek spielt Musik verschiedenster Richtungen, sodass für jeden das Passende dabei ist. Im Dance Club und auf der Alm geht jeden Abend die Party ab. Das perfekte Party-Outfit muss allerdings von zu Hause mit. Wie wäre es mit einem trendigen tiefen V-Ausschnitt am Kleid oder Onesie? 
 
Tagsüber lässt es sich im Hotel relaxen und entspannen – zur Vorbereitung auf die Party am Abend. Yoga, Tanzen, Golf, ein Fitness Center und ein Laufcamp bieten verschiedene Treatments für Singles und Gruppen. Außerdem können alle Freundinnen sich in der Sauna oder im Spa entspannen oder eine Kosmetik-Behandlung oder Massage buchen. So wird die Rückkehr in den Alltag nach dem Kurztrip umso entspannter.
 
Für die kulinarischen Genüsse sorgen eine Tages-Bar und ein Restaurant, in dem es abends besonders lustig zugeht. Ein genüssliches Dinner im Kreise der Freundinnen ist der perfekte Auftakt für eine Partynacht im Dance Club! Natürlich hat nicht nur das Hotel zahlreiche Highlights zu bieten – auch die Umgebung geizt nicht mit tollen Reizen.
 
Winterlandschaft © Pixabay.com Spotsoflight (CC0 Creative Commons)
Im Winter können Urlauber in St. Stefan-Afiesl wandern, Skifahren oder eine Kutschfahrt machen.
 
St. Stefan-Afiesl erkunden
 
Die kleine Ortschaft ist ländlich gelegen – perfekt für eine Wanderung durch unberührte Natur. Auch Radtouren sind auf den zahlreichen Radwegen kein Problem. Auf insgesamt 194 Kilometern kommen Naturfreunde voll auf ihre Kosten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer ausgedehnten Radtour und danach einer entspannenden Anwendung im Hotel-Spa? Das Beste aus zwei Welten wird so vereint.
 
Wer gern alte Gotteshäuser besucht, ist in der Pfarrkirche hl. Stephanus gut aufgehoben. Der spätgotische Bau lädt zum Verweilen und Innehalten ein. Die katholische Kirche befindet sich inmitten des Friedhofs im Zentrum von St. Stefan-Afiesl.
 
Im Winter bietet die Region natürlich tolle Möglichkeiten, Ski zu fahren. Sowohl Alpin als auch Skilanglauf sind möglich. Zwei klassische Loipen laden auf bis zu neun Kilometern zum Skilanglaufen ein. Hier lässt sich die Winterlandschaft ganz besonders genießen. Eine Skatingloipe ist vor allem für Anfänger geeignet. Auch Schlittenfahrten oder Kutschfahrten sind in der Natur rund um St. Stefan-Afiesl möglich. Passend zu den kalten Winterabenteuern gibt es auf der Alm im Hotel AVIVA im Winter ein Lagerfeuer und Punsch für alle Gäste. Genau das Richtige, um sich nach einem kalten Tag im Schnee wieder aufzuwärmen.
 
Moldaustausee © Pixabay.com freika (CC0 Creative Commons
Der Moldaustausee Lipno ist knapp hinter der Österreichisch-Tschechischen Grenze gelegen. Perfekt für einen kurzen Ausflug im Freundinnen-Urlaub!
 
Ein Abstecher nach Tschechien? Kein Problem
 
Wer etwas mehr Zeit mitgebracht hat, kann einen kleinen Ausflug ins benachbarte Tschechien machen. In der Nähe befindet sich der Grenzübergang. Diesem folgend erreichen Touristen sofort den Moldaustausee. Die angrenzende Ortschaft Přední Výtoň ist perfekt zum Einkehren geeignet. Wichtig ist nur, ein wenig Geld in der Landeswährung mitzuführen. In Tschechien wird nicht mit dem Euro bezahlt, sondern mit der tschechischen Krone. Man kann jedoch hier und dort mit dem Euro bezahlen, jedoch empfiehlt es sich nicht, da man in der Regel einen schlechten Umrechnungskurs erhält. Mit dem Auto dauert der Weg vom Hotel bis nach Přední Výtoň gerade einmal eine Viertelstunde. Perfekt also für einen Tagesausflug.
 
Der Moldaustausee selbst gehört zur Moldau-Kaskade und ist 42 Kilometer lang und fünf Kilometer breit. Auch hier können Touristen auf Wanderung gehen, Radfahren, Rudern oder Segeln. In den Sommermonaten ist es sogar möglich, in dem Stausee zu schwimmen! Wer also den Trip mit den besten Freundinnen in den Sommer verlegt, sollte die Badesachen nicht vergessen. Die Wassertemperatur ist im Juli mit 21 Grad Celsius am höchsten. Auch im Juni (19 Grad) und im August (20 Grad) ist der See an heißen Tagen eine erfrischende Abkühlung. Der See ist zudem ein Paradies für Angler, da er viele verschiedene Fischsorten bereithält. Entsprechend finden sich rund um den See zahlreiche Fischrestaurants, die lokale, gute Fischgerichte zubereiten. 
 
Am Abend geht es dann zurück ins Hotel AVIVA – zu einem Umtrunk, einer Partynacht oder einem Abend auf der Alm. Und nach einem entspannten Wochenende im Kreis der besten Freundinnen ist dann der Heimweg angesagt.
 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum