08. August 2014 10:26
Slideshow
25 Wege, 5 Kilo zu verlieren
...

1 Gimme Water!
Wer viel trinkt, nimmt schneller ab – vorausgesetzt, das Getränk ist kalorienfrei. Ersetzen Sie am besten Zwischendurch-Snacks durch ein Glas Wasser (200 ml). So sparen Sie täglich an die 600 Kalorien – und schaffen die fünf Kilogramm in zwei Monaten.



2 Portionen halbieren!
Teilen Sie bei jeder Hauptmahlzeit Ihre normale Portion durch zwei, und bewahren Sie eine Hälfte für später auf. Wenn Sie langsam essen und genießen, reicht auch die kleinere Menge völlig aus.

 


3 Auf Fleisch verzichten!
Ersetzen Sie zwei Wochen lang Wurst und Fleisch komplett durch Gemüse. Diese kurze Umstellung wirkt schnell, weil sie jedes Essen viel leichter macht: 200 g Frankfurter haben 584 Kalorien, 200 g Karfiol nur 44. Plus: Der Stoffwechsel wird entlastet!



4  Vegan essen
Wenn Sie die nächste ­Stufe zünden und auch noch Eier und Milchprodukte (Käse!) streichen, reicht sogar eine Sieben-Tage-Kur, um schnell abzunehmen.



5 Keine flüssigen Kalorien!
Oft zählen wir sie nicht mal mit, dabei machen Kalorien aus dem Glas genauso dick wie die vom Teller. Trinken Sie nur noch Null-Zucker-null-Fett-Getränke (Wasser, Tee, Kaffee). Nach sieben Kisten (à 12-mal 1 Liter) nicht getrunkener Limo sind 4,5 Kilo weg.



6  Mental-Training
Ihre Gedanken wandern ständig zum Schoko-Eis? Hören Sie auf zu kämpfen, denken Sie ruhig intensiv an das Eis. Stellen Sie sich genau vor, wie Sie die Packung öffnen, der Löffel in die zarte Creme taucht und das Eis auf Ihrer Zunge zergeht. Greifen Sie in Ihrer Vorstellung mindestens zehnmal zu. Danach dürfen Sie das Eis tatsächlich holen (wenn Sie überhaupt noch möchten). Studien zeigen: Nach der mentalen Übung werden Sie höchstens die Hälfte essen. Wenden Sie den Trick auch bei anderen Kalorienbomben an!



7 Schärfe statt Salz
Der Scharfstoff Capsaicin aus Paprika und Chili beschleunigt den Stoffwechsel. Eine Studie an der Universität Kyoto (Japan) zeigt: Drei Stunden lang verbrennt der Körper 25 Prozent mehr Fett. Würzen Sie ein Essen pro Tag damit, am besten mittags!



8 Schlank garen
Ein Esslöffel Öl hat 90 Kalorien. Deshalb ist es enorm wirkungsvoll, wenn Sie vom Braten oder Schmoren mit Fett aufs Dämpfen umsteigen. Alles, was Sie brauchen, ist ein Dämpfeinsatz (gibt es ab 10 Euro im Kaufhaus). Funktioniert übrigens nicht nur mit Gemüse, sondern auch mit Fisch und zartem Fleisch.



9 Dankend ablehnen
„Danke, nicht für mich“ – dieser Satz spart Ihnen viele Kalorien. Etwa je 90 für das Glas Sekt vor dem Essen, die Scheibe Baguette mit Butter, die Sahne auf dem Dessert. Oder, wenn es schneller gehen soll: etwa je 500 für das Stück Buttercreme-Torte, die Currywurst, die Pommes mit Mayo.


 
10 Gehen statt fahren
Erledigen Sie Strecken, für die Sie mit dem Auto nicht mehr als zehn Minuten brauchen, ab jetzt immer mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Pro Stunde mit dem Rad verbrennen Sie 500 Kalorien. Nach 70 Stunden haben Sie Ihr Schlankziel (minus fünf Kilo) erreicht.



11 48 Stunden Verzicht
Suchen Sie pro Woche zwei ­Tage aus, an denen Sie gut beschäftigt und abgelenkt sind. Reduzieren Sie an diesen ­Tagen die Kalorien: 200 zum Frühstück, je 300 mittags und abends. Macht Sie um ein halbes Kilo schlanker pro Woche.



12 Instant-Suppe nutzen
Wenn Sie vor dem Mittag- und Abendessen je eine Tasse (150 ml) fettarme Gemüsesuppe trinken, brauchen Sie anschließend 100 Kalorien weniger fürs Sättigungsgefühl.



13 Morgen-Spaziergang
Aus dem Bett ins Trainingszeug und jeden Morgen vor dem Duschen 20 Minuten um den Block walken. Das steigert den Grundumsatz für viele Stunden und verbrennt 100 Kalorien aus den Fett-Depots. Spätestens nach zehn Wochen sind die fünf Kilo weg!



14 Mandeln statt Chips
Ja, mit viel Geduld können Sie sich sogar schlank knabbern. Zehn Mandeln (=69 Kalorien) statt zwei Handvoll Chips (=280 Kalorien) liefern Eiweiß für die Fettverbrennung über Nacht.



15 Küchen-Schluss
Im Restaurant gibt’s nach Küchen-Schluss nichts mehr zu essen – machen Sie es zu Hause genauso. Schließen Sie die Küche um 19 Uhr ab. Danach gibt’s nur noch Wasser. So verlängern Sie die nächtliche Fastenzeit und den Fettabbau. Den ersten 100-Gramm-Erfolg sehen Sie schon am ersten Tag.



16 Zwei Minuten Bewegung!
Alle 30 Minuten zwei Minuten zügig bewegen (Treppen laufen, Kniebeugen machen), bringt 64 Minuten Extra-Aktion pro Tag, aktiviert den Stoffwechsel und lässt in sechs Monaten fünf Kilogramm schmelzen.



17 Stoffwechselpusher
Wer jeden Tag drei bis vier Tassen Tee trinkt, steigert die Stoffwechselgeschwindigkeit um zwölf Prozent. Grün oder schwarz? Nach neuen Studien in Maryland (USA) ist das egal. Die bioaktiven Substanzen stecken in beiden.



18 Tages-Fasten
Für alle, die leicht schwach werden: Streichen Sie das Wort „Essen“ für einen Tag komplett aus Ihrem Leben. Trinken Sie stattdessen alle zwei Stunden 200 ml Fruchtmolke. So bekommt Ihr Körper wichtiges Eiweiß und Kalzium zum schnellen Fettabbau.



19 Käse-Trick

30 g Käse nicht nach, sondern 20 Minuten vor dem Essen bremsen den Appetit. ­Eine Studie an der Universität Kalifornien zeigt: Der eiweißreiche Snack aktiviert ­Biostoffe, die das Satt-Signal senden.



20 Kaffee auf die alte Art
Gewöhnen Sie sich den Trend Caramel-Macchiato wieder ab. Die mittlere Größe hat 270 Kalorien, dieselbe Menge schwarzer Bohnenkaffee nur 5 Kalorien.



21 Adieu Fritteuse
Auf diese Weise hat Hollywood-Star Jennifer Aniston sogar acht Kilo geschafft: Sie rührt nichts Frittiertes mehr an.



22 Gerade sitzen
Zehn Prozent mehr Kalorien für zusätzliche Muskelarbeit verbrauchen Sie täglich, wenn Sie immer gerade sitzen – ob im Büro oder vor dem Fernseher.



23 Schlankpunkte drücken

Abnehmen mit Akupressur: Etwa drei Zentimeter rechts und links vom Bauchnabel liegen die Punkte, die den Fettstoffwechsel anregen. Immer zwischendurch beide Punkte mit Mittel- und Zeigefinger gleichzeitig etwa sieben Sekunden lang drücken.



24 Alkohol-Stopp

Bier, Wein oder gar Cocktails gehören zu den ärgsten Figurfeinden, weil sie viele leere Kalorien liefern, die Fettverbrennung verhindern und die Selbstkontrolle schwächen. Machen Sie es wie mit allen Feinden im Leben: Gehen Sie ihnen aus dem Weg, bis Sie Ihr Schlankziel erreicht haben.



25 Bauchmuskeln!
Je stärker die Bauchmuskeln sind, desto besser. Denn erstens „hängt“ der Bauch dann weniger und zweitens verbrauchen die Muskeln mehr Energie. Machen Sie täglich zehn Minuten gezielte Übungen (wie z. B. Sit-ups). Am besten immer zur selben Zeit – dann wird die Gymnastik zur Routine im Tagesablauf und so selbstverständlich wie das Zähneputzen. Erste Straff-Erfolge sehen Sie schon nach einer Woche.