Slideshow

10 Fehler die Singlefrauen machen

...

1.       Viele Frauen setzen sich zu hohe Erwartungen
Sie wünschen sich einen selbstbewussten, attraktiven und erfolgreichen Mann. Kinderlieb, tolerant und humorvoll – natürlich. Er hat perfekte Zähne und sieht gleich nach dem Aufstehen irre sexy aus. Ein Vorzeigemann! 

2.       Sie warten ewig auf den “Richtigen“'
Der größte Fehler ist, auf den so genannten "richtigen" Partner zu warten mit dem alles perfekt und wie von alleine läuft. Keine Enttäuschungen, kein Drama und keine peinlichen Auseinandersetzungen in der Öffentlichkeit. Eine tolle Beziehung ist jedoch kein Fertigprodukt. Sie entsteht vielmehr durch Verständnis und Kommunikation.

 

3.       Viele Singlefrauen sind einfach viel zu unfreundlich
Aus Selbstschutz sind sie zynisch, extrem emanzipiert und achten darauf, stets die Kontrolle zu haben. Sie wollen jede Situation steuern um nicht verletzt werden zu können.  Die meisten Männer finden nur schwer Zugang zu solch starken Frauen. Sie suchen das Weite und sehen sich nach einer netteren um.

 

4.
Sie können schon seit Wochen nicht mehr normal durchschlafen weil er seine Freiheit nicht aufgeben will,  oder ihnen nicht so verfallen ist wie sie es gerne hätten. Sie müssen aufhören sich was vorzumachen. Er sucht nicht dieselbe, ernsthafte Beziehung, nach der Sie streben.

 

5.       Sie stalken ihn.
Zehn SMS im Drei-Minuten-Takt, so lange, bis er endlich zurückruft. Sie kontrollieren seine Anruflisten und Posteingänge. Sie lassen sich gerne von ihren Gefühlen leiten und neigen zu impulsivem Verhalten.  Lassen sie das Drama mal ausfallen, holen sie tief Luft oder ziehen eine Freundin zu Rate.

 

6.
Sie reden einfach zu viel und hören ihm nie zu.

 

7.
Vor und während einem Date wollen sie sich mit Alkohol etwas locker machen. Sie wollen entspannt sein und offen wirken. Dann achten Sie auf jeden Fall auf die Menge. Bei betrunkenen Frauen suchen Männer, die etwas Ernstes wollen, lieber das Weite.

 

8.
Sie finden ihn großartig und würden sich sofort von ihm abschleppen lassen, aber dennoch entscheiden sie sich noch ein paar Dates abzuwarten bis sie ihn ranlassen. Sollte es sich von Anfang an richtig anfühlen, planen Sie nichts, sondern lassen es einfach auf sich zukommen.


9.     Sie versuchen ständig ihn zu beeindrucken.
Sie erzählen ihm andauernd was sie denn nicht alles können und wissen. Sie sind belesen, sportlich, können singen und sind sowieso besser als alle anderen. Die Prahlerei kommt gar nicht gut an. Wenn sie ihn wirklich beeindrucken wollen, üben sie sich in Bescheidenheit.

 

 

10.    Hören sie auf ihn zu ignorieren.
Sie wollen seinen Jagdinstinkt wecken und zeigen ihm deshalb die kalte Schulter. Das ein oder andere Spielchen kann manchmal schon ganz interessant sein. Wenn sie es jedoch übertreiben kann ihr Plan schnell nach hinten losgehen.