Sind diese Bikinis wirklich Plus Size?

Bademode für „Mollige“

© Hersteller

Sind diese Bikinis wirklich Plus Size?

„Plus Size: Begriff für Mode für übergewichtige Menschen“ – diese Erklärung findet man, wenn man Plus Size im Lexikon sucht. Ob Frauen wie das Model der aktuellen Plus Size-Bademode Kampagne von Designerin Melissa Odabash tatsächlich übergewichtig sind?

Normal oder übergewichtig?
Die Bilder zeigen eine eigentlich ganz normal proportionierte Frau – reklamiert wird damit allerdings Bademode für Frauen, die deutlich mehr Kilos (zu viele!) auf die Waage bringen.

                         article-2273681-1757D0DE000.jpg

„Eine Bademoden-Linie für echte Frauen“ will die Designerin des Lieblingslabels von Supermodel Elle Macpherson im Frühjahr launchen.  Bisher designte Odabash nur Bikinis für super-schlanke Frauen, doch jetzt wollte sie all jenen die Möglichkeit bieten am Strand gut auszusehen, die nicht mit Modelmaßen gesegnet wurden. „Ich bin privilegiert gewesen einige der weltweit größten Stars in meiner Bademode zu sehen, doch nur wenige von uns haben einen Celebrity-Body.“

Doch uns stellt sich die Frage ob diese Bilder tatsächlich „Plus Size“ sein sollen? Und muss man denn auch bei Plus Size-Mode trotzdem schlankere Models buchen, die ein unrealistisches Bild von Übergewichtigen erzeugen?

Plus Model Mag-Kampagne

Plus Model Mag-Kampagne

Plus Model Mag-Kampagne

Plus Model Mag-Kampagne

Plus Model Mag-Kampagne

Plus Model Mag-Kampagne

1 / 3
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung